726552

Wordview.exe: Irreführender Setup-Hinweis

Der Winword-Viewer befindet sich auf der Windows-95-CD im Verzeichnis Other\WordView und wird mit dem darin enthaltenen Setup-Programm installiert. Mit Hilfe dieses Programms können Sie Dateien von Winword 2.0 bis 7.0 oder Word für den Macintosh (4.0 oder höher) öffnen, einsehen und drucken. Der Word-Viewer unterstützt zudem das Kopieren und Einfügen von Daten per Drag & Drop aus einem beliebigen geöffneten Dokument. Sie können damit jedoch kein Dokument bearbeiten.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Der Winword-Viewer befindet sich auf der Windows-95-CD im Verzeichnis Other\WordView und wird mit dem darin enthaltenen Setup-Programm installiert. Mit Hilfe dieses Programms können Sie Dateien von Winword 2.0 bis 7.0 oder Word für den Macintosh (4.0 oder höher) öffnen, einsehen und drucken. Der Word-Viewer unterstützt zudem das Kopieren und Einfügen von Daten per Drag & Drop aus einem beliebigen geöffneten Dokument. Sie können damit jedoch kein Dokument bearbeiten.

Während der Installation müssen Sie sich entscheiden, ob Word-Dateien in Zukunft mit dem Programm oder mit dem Viewer geöffnet werden sollen. Es ist kaum zu empfehlen, hier dem Viewer den Vorrang zu geben. Falls Sie sich dennoch für den Betrachter entscheiden, müssen Sie, entgegen dem angezeigten Hinweis, Winword natürlich nicht neu installieren, um ihre Dokumente wieder mit Word öffnen zu können. Es genügt vollkommen, den Vorgang für den Dateityp entsprechend zu bearbeiten. Wählen Sie dazu im Explorer "Ansicht, Optionen, Dateitypen", markieren Sie "Microsoft Word-Dokument", und klicken Sie auf "Bearbeiten". Wählen Sie "open" und "Als Standard" aus, und schon werden Ihre Word-Dokumente wieder mit dem Programm geöffnet. Der Word-Viewer steht Ihnen nach wie vor im Kontextmenü als Option zur Verfügung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
726552