711082

Word ohne Splashscreen starten

Problem: Jedes Mal, wenn Sie Word starten, erscheint für kurze Zeit ein Splashscreen. Sie suchen nach einer Methode, diesen zu unterdrücken.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Gering, Mittel

Problem: Jedes Mal, wenn Sie Word starten, erscheint für kurze Zeit ein Splashscreen. Sie suchen nach einer Methode, diesen zu unterdrücken.

Lösung: Ab Service Pack 1 für Word 2000 und in Word XP können Sie den Splashscreen mit dem undokumentierten Schalter /q unterdrücken. Allerdings lässt sich Word auf mehrere Arten öffnen. Sie müssen diesen Schalter also an mehreren Stellen einfügen, um Word den Splashscreen endgültig abzugewöhnen.

1. Verknüpfung im Start-Menü: Mit Office 2000 hat Microsoft eine neue Art der Verknüpfung eingeführt, die sich nicht ohne weiteres editieren lässt. Um Word trotzdem mit dem Schalter /q zu starten, müssen Sie eine neue herkömmliche Verknüpfung anlegen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Fläche des Desktops, und wählen Sie "Neu, Verknüpfung erstellen". Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche "Durchsuchen", und verweisen Sie auf die Datei WINWORD.EXE, die sich meist im Verzeichnis "Programme\Microsoft Office" befindet. Anschließend klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die neue Verknüpfung und rufen deren Eigenschaften auf. Fügen Sie den Schalter /q hinter dem letzten Anführungszeichen der Befehlszeile im Kästchen "Ziel" ein.

2. Verknüpfte Dokumente: Um Word auch nach dem Doppelklick auf eine DOC-Datei ohne Splashscreen zu starten, öffnen Sie zunächst den Windows-Explorer. Wenn Sie die Änderungen unter Windows NT 4, 2000 und XP für alle Benutzer vornehmen wollen, melden Sie sich dazu als Administrator an. Dort finden Sie unter "Extras, Ordneroptionen" die Registerkarte "Dateitypen" (unter Windows 95/98 und NT 4 unter "Ansicht, Ordneroptionen").

Hier wählen Sie den Dateityp "DOC" aus und markieren ihn. Unter Windows ME, 2000 und XP klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Erweitert", unter Windows 95/98 und NT 4 auf die Schaltfläche "Bearbeiten". Im Fenster "Aktionen" (unter Windows 95/98 und NT 4 "Vorgänge") befindet sich der Eintrag "Öffnen" oder "Open", je nach Windows- Version. Markieren Sie ihn, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten".

Im Kasten "Anwendung für diesen Vorgang" steht die Befehlszeile, die DOC-Dateien mit der Anwendung WINWORD.EXE verknüpft. Fügen Sie dort den Schalter /q ein. Stellen Sie zudem sicher, dass sich die Zeichenkette "%1" in der Befehlszeile befindet. Diese Zeichenkette muss in Anführungszeichen ganz am Ende der Befehlszeile stehen. Wiederholen Sie den Vorgang auch für andere mit Word verknüpfte Dateitypen, etwa RTFDateien, um auch diese ohne Startbildschirm zu öffnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
711082