688922

Word-XML-Dateien ohne Word lesen

Sie erhalten mit Word 2003 erstellte Dateien im XML-Format (Wordprocessing-ML-Dateien). Auf Ihrem Rechner ist aber Word 2003 nicht installiert, und Sie haben auch nicht vor, diese Software zu erwerben. Wie kommen Sie trotzdem an den Inhalt dieser XML-Dateien?

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie erhalten mit Word 2003 erstellte Dateien im XML-Format (Wordprocessing-ML-Dateien). Auf Ihrem Rechner ist aber Word 2003 nicht installiert, und Sie haben auch nicht vor, diese Software zu erwerben. Wie kommen Sie trotzdem an den Inhalt dieser XML-Dateien?

Lösung:

Microsoft stellt einen Dateibetrachter kostenlos zur Verfügung, den :Word 2003 XML Viewer. Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein eigenständiges Programm, sondern um ein Plug-in für den Internet Explorer 6. Nach der Installation öffnen Sie eine XMLDatei einfach per Doppelklick im IE. Wenn Sie ein anderes Programm als Standard-Browser eingerichtet haben, dann wählen Sie nach einem Rechtsklick "Öffnen mit, Internet Explorer“ aus dem Kontextmenü.

Das Layout der Dokumente entspricht allerdings nicht immer exakt dem Aussehen in Word. Der Viewer konvertiert die XML-Dateien im Hintergrund in das HTML-Format. Dadurch erscheinen beispielsweise im Text zentrierte Abbildungen linksbündig. Das Kontextmenü des Viewers bietet Befehle wie "Copy“ zum Kopieren einer markierten Abschnitts in die Zwischenablage oder "Print“ zum Ausdruck des Dokuments.

0 Kommentare zu diesem Artikel
688922