103892

Perfekte Tabellen mit Word gestalten

28.08.2010 | 07:54 Uhr |

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit wenig Aufwand ansprechende Tabellen mit Microsoft Word gestalten. Für viele Einsatzzwecke reichen diese Tabellen völlig aus um Excel überflüssig zu machen.

Der Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation PCtipp .

Excel für Tabellen, Word für Texte: Diese Trennung ist weit verbreitet, aber nicht immer sinnvoll. Jeder Word-Anwender wird früher oder später mit der Aufgabe konfrontiert, eine Tabelle in einem Textdokument zu erstellen. Diese lässt sich zwar auch mit Tabulatoren formen, doch warum sich quälen? Und für jede Word-Tabelle Excel zu bemühen, ist zu aufwändig. Nutzen Sie besser Words integrierte Tabellenfunktion. Dank ihr verlieren auch die unübersichtlichsten Zahlenhaufen ihren Schrecken. Hinweis: Die folgenden Beispiele zeigen wir Ihnen anhand von Word 2003. Sie funktionieren ähnlich in anderen Versionen der Software.

Ein einfaches Tabellengerüst erfordert in Word nur einen Klick
Vergrößern Ein einfaches Tabellengerüst erfordert in Word nur einen Klick
© 2014

Locker am Start

Word kennt mehrere Methoden, um eine neue Tabelle anzulegen. Die schnellste führt über die Schaltfläche Tabelle einfügen. Sie offenbart ein Einblendmenü, in dem Sie in einem ersten Wurf die Anzahl der Spalten und Zeilen definieren. Dieser Raster lässt sich jederzeit ändern, so dass es nicht nötig ist, sich bereits an dieser Stelle zu viele Gedanken über die Abmessungen zu machen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
103892