725997

Word, Open Office: Sprache schnell umschalten

07.08.2006 | 12:09 Uhr |

Sie schreiben einen Text, der Wörter oder Sätze in einer anderen Sprache enthält. Diese Teile werden natürlich von der Rechtschreibprüfung moniert. Statt solche Wörter einzeln zum Wörterbuch hinzuzufügen, wollen Sie sie lieber über die Wörterbücher der zugehörigen Sprachen prüfen lassen.Word und die Anwendungen von Open Office wählen die Wörterbücher zum Prüfen automatisch je nach der Sprache des Textes.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie schreiben einen Text, der Wörter oder Sätze in einer anderen Sprache enthält. Diese Teile werden natürlich von der Rechtschreibprüfung moniert. Statt solche Wörter einzeln zum Wörterbuch hinzuzufügen, wollen Sie sie lieber über die Wörterbücher der zugehörigen Sprachen prüfen lassen.

Lösung:

Word und die Anwendungen von Open Office wählen die Wörterbücher zum Prüfen automatisch je nach der Sprache des Textes. Das heißt: Wenn ein Text beispielsweise als englischsprachig gekennzeichnet ist, wechselt die Rechtschreibprüfung automatisch das Wörterbuch.

Für den Einzelfall: markieren Sie einfach den Textteil, und schalten Sie die Sprache manuell um. Das funktioniert in den einzelnen Office-Programmen auf verschiedene Weise: In Word rufen Sie dazu den Menüpunkt "Extras, Sprachen, Sprache bestimmen“ auf und wählen die gewünschte Sprache aus. In Open Office klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den markierten Textteil, wählen aus dem Kontextmenü den Punkt "Zeichen“ und wählen die Sprache auf der Registerkarte "Schrift“ aus. Wenn Sie häufig zwischen den Sprachen wechseln, ist das zu umständlich. Hier bietet es sich an, ein Zeichenformat einzurichten, das alle Textformatierungen beibehält, die Sprache aber umschaltet.

Word 97–2003: Rufen Sie den Menüpunkt "Format, Formatvorlagen“ auf, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Neu“. Vergeben Sie einen Namen, etwa "Englisch“, und wählen Sie als Formatvorlagentyp "Zeichen“. Unter "Basiert auf“ wählen Sie "(Keine Formatvorlage)“. Dadurch erreichen Sie, dass außer der Sprache keine weitere Formatierung geändert wird. Im Menü "Format“ stellen Sie unter dem Punkt "Sprache“ die gewünschte Sprache ein, etwa "Englisch (USA)“. Mit "Zur Vorlage hinzufügen“ übernehmen Sie das Format in die Vorlage für neue Dokumente. In der Statusleiste sehen Sie jeweils, welche Sprache dem Text zugewiesen ist, in dem sich gerade der Cursor befindet.

Open Office: Aktivieren Sie mit der <F11>-Taste das Formatvorlagen-Fenster, falls es ausgeblendet ist, und klicken Sie dort auf das Icon mit dem "A“, um zu den Zeichenvorlagen zu gelangen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die freie Fläche, und wählen Sie den Kontextmenüpunkt "Neu“. Unter der Registerkarte "Verwalten“ tragen Sie in das Feld "Name“ einen Namen für die Formatvorlage ein, etwa "Englisch“. Wechseln Sie auf der Registerkarte "Schrift“ die Sprache. Stellen Sie beispielsweise "Englisch (USA)“ ein. Ändern Sie keine anderen Formatierungen, und vergewissern Sie sich danach noch einmal auf der Registerkarte "Verwalten“, dass unter "Enthält“ nur die gewählte Sprache eingetragen ist. Mit einem Klick auf "OK“ fügen Sie die Formatvorlage dem Dokument hinzu. Mit einem Doppelklick wählen Sie im Formatvorlagen-Fenster die alternative Sprache für einen markierten Textteil aus. In diesem Fenster sehen Sie auch, welche Sprache gerade eingestellt ist. Besonders bequem rufen Sie die Vorlagen per Hotkey auf. Wie Sie diesen einrichten lesen Sie jetzt:

Open Office 2: Hotkeys für Formate
Um einem Zeichenformat eine Tastenkombination zuzuweisen, rufen Sie den Menüpunkt "Extras, Anpassen“ auf, gehen Sie auf die Registerkarte "Tastatur“, wählen Sie aus dem Feld "Bereich“ den Punkt "Formatvorlagen, Character Styles“ und aus dem Feld "Funktion“ das gewünschte Zeichenformat. Aus dem Feld "Tastenkombinationen“ suchen Sie sich dann einen freien Hotkey und klicken auf "Ändern“.

Word ab 97: Hotkeys für Formate
Sie können ein Absatz- oder Zeichenformat auch per Tastenkombination aufrufen. Sie finden die Option in Word im selben Dialog, indem Sie das Format anlegen: Klicken Sie dazu unter "Format, Formatvorlage, Neu“ auf die Schaltfläche "Tastenkombination“, die einen Hotkey zuweist.

Word 97-2003: Mittel gegen das Vergessen
In einigen Fällen speichert Word Änderungen im Menü oder in den Symbolleisten nicht korrekt. Das lässt sich meist vermeiden, indem Sie die <Shift>-Taste gedrückt halten und auf das Menü "Datei“ klicken. Hier sehen Sie jetzt den zusätzlichen Menüpunkt "Alles Speichern“. Nach einem Klick darauf speichert Word nicht nur alle geöffneten Dokumente, sondern auch die globale Dokumentvorlage Normal.DOT.

0 Kommentare zu diesem Artikel
725997