722356

Word/Excel 97-2003: Schnellstartmenü einrichten

02.06.2006 | 11:01 Uhr |

Mit unseren Add-ins pcwArbmen für Word und Excel legen Sie Verknüpfungen zu häufig verwendeten Dokumenten in einem zusätzlichen Eintrag im Hauptmenü an. Bei besonders langen Pfaden gab es allerdings Probleme: Die benötigte Datei wird dann im Menü nicht optimal angezeigt und ist im Bearbeitungs-Dialog nur schwer zu identifizieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Probleme lösen können.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Mit unseren Add-ins pcwArbmen für Word und Excel legen Sie Verknüpfungen zu häufig verwendeten Dokumenten in einem zusätzlichen Eintrag im Hauptmenü an. Bei besonders langen Pfaden gab es allerdings Probleme: Die benötigte Datei wird dann im Menü nicht optimal angezeigt und ist im Bearbeitungs-Dialog nur schwer zu identifizieren.

Lösung:

pcwArbmen speichert die Pfadangaben direkt in der Symbolleiste. Eine Bezeichnung, die vom tatsächlichen Pfad abweicht, war daher nicht möglich. Um das Problem zu lösen, legen die neuen Versionen pcwArbmen2.DOT und pcwArbmen2.XLA die Informationen in einer INI-Datei ab. Das erlaubt unterschiedliche Anzeigeoptionen im Menü. Die INI-Datei erstellt das Add-in unter "%userprofile%\Anwendungsdaten\pcwArbMenu\". Wenn Sie nach der Installation des Add-ins Word oder Excel neu starten, sehen Sie den neuen Menüpunkt "pcwArbmenü".

Das aktuelle Dokument nehmen Sie über "pcwArbmenü, Zum Arbeitsmenü hinzufügen" in das Menü auf. Standardmäßig erscheint hier die komplette Pfadangabe. Um das zu ändern, gehen Sie auf "pcwArbmenü, Optionen, Anzeige". Wählen Sie "Dateiname", wenn nur der Dateiname im Menü erscheinen soll. "Gekürzter Pfad" begrenzt die Anzeige auf die hinter "Länge" angegebene Zeichenzahl. Dabei versucht das Programm, die Bezeichnungen so lesbar wie möglich zu halten. Bei zu langen Pfaden entfernt es die Zeichen in der Mitte, so dass der Laufwerksbuchstabe sowie der Datei- und Ordnername erhalten bleiben.

Auf der Registerkarte "Einträge" sehen Sie in der Liste immer die vollständige Pfadangabe. Hier können Sie einzelne oder alle Einträge löschen und sie damit wieder aus dem Menü entfernen. Sollte die Pfadangabe abgeschnitten sein, lässt sich die Anzeige über die Scroll-Leisten verändern. Zur Kontrolle erscheint die Bezeichnung noch einmal unter der Listbox.

Word/Excel 97-2003: Add-ins installieren
Word: Zur Installation kopieren Sie die DOT-Datei in das Autostart-Verzeichnis Ihrer Office-Installation. Wo dieses Verzeichnis liegt, erfahren Sie unter "Extras, Optionen, Dateiablage" (Word 97: "Speicherort für Dateien"). Starten Sie Word nach der Kopieraktion neu.
Excel: Ein Add-in gehört unter Windows 2000/XP ins Verzeichnis "%userprofile%\Anwendungsdaten\Microsoft\Addins". Um es nutzen zu können, klicken Sie in Excel auf "Extras, Add-In- Manager" (Excel 2000: "Add-Ins-Manager"). Aktivieren Sie das Add-in in der Liste unter "Verfügbare Add-Ins".

Word/Excel 97-2003: pcwArbmen2 anpassen
Das Add-in pcwArbmen2 erzeugt unter Word und Excel standardmäßig einen neuen Menüpunkt mit dem Namen "pcwArbmenü". Sie können die Bezeichnung auch individuell anpassen. Dazu öffnen Sie die Datei pcwArbmen2.DOT beziehungsweise pcwArbmen2.XLA und starten den Visual-Basic-Editor mit <Alt>-<F11>. Öffnen Sie über den Project-Explorer (<Strg>-<R>) das Modul "arbmenu". In der ersten Zeile ist mit

Const myMenu="&pcwArbmenü"

die Bezeichnung festgelegt. Ändern Sie hier den Wert der Variablen wie gewünscht. Das Zeichen "&" legt den nachfolgenden Buchstaben als Shortcut für die Menübedienung per Tastatur fest (in unserem Beispiel <Alt>-<P>).

0 Kommentare zu diesem Artikel
722356