726405

Wo ist die Serverliste?

Windows für Workgroups bestimmt selbständig eine Arbeitsstation, die eine Liste über alle verfügbaren WfW-Server einer Arbeitsgruppe führt. Wenn dieser Rechner abstürzt oder sich nur einfach vom Netz abmeldet, dann übernimmt automatisch eine andere Station diese Aufgabe.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Windows für Workgroups bestimmt selbständig eine Arbeitsstation, die eine Liste über alle verfügbaren WfW-Server einer Arbeitsgruppe führt. Wenn dieser Rechner abstürzt oder sich nur einfach vom Netz abmeldet, dann übernimmt automatisch eine andere Station diese Aufgabe.

Wenn die Übergabe der Verantwortung allerdings nicht klappt, dann erhalten Sie die Fehlermeldung mit der Nummer 6116. Sie weist Sie darauf hin, daß die Serverliste nicht zur Verfügung steht. Sie können diesem Problem vorbeugen, indem Sie Windows für Workgroups dazu zwingen, die Serverliste auf Ihrem Rechner zu führen.

Dazu müssen Sie lediglich die Zeile MaintainServerList=yes in den Abschnitt [network] der SYSTEM.INI einfügen. In WfW-Arbeitsgruppen kannjeder Teilnehmer diesen Eintrag vornehmen. Jeweils das erste Gruppenmitglied, das seinen Rechner startet, erhält dann die Serverliste. Auf den anderen PCs gibt es zur Sicherheit noch ein Backup dieser Liste. Fällt der "Hauptrechner" aus, übernimmt automatisch der nächste PC seine Aufgabe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
726405