115490

Winoptimizer 2002

14.06.2002 | 12:34 Uhr |

Beseitigt schnell überflüssige Dateien und Registry-Keys.

Während der Winoptimizer 2002 überflüssige Dateien und Registry-Keys schnell beseitigen kann, sollte man die Internetoptimierung besser nicht nutzen.

Da sich Datenmüll meist dort ansammelt, wo man ihn gar nicht vermutet, benötigt man zum effektiven Auffinden und Löschen wahren Spürsinn. Hier bietet der Winoptimizer 2002 unter Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 seine Dienste an. Das Programm lässt sich vollständig mit einer Outlook-ähnlichen Oberfläche bedienen und bietet außerdem mehrere Assistenten. Der "Drive Cleaner" etwa sucht nach unnötigen Dateien und eliminiert diese. Die Suchmaske und die zu prüfenden Laufwerke lassen sich beliebig auswählen. Vor dem Löschvorgang erstellt das Tool auf Wunsch ein Backup.

Die beiden Module "Registry Cleaner" und "Internet Cleaner" sind vom Aufbau ähnlich angelegt. Das Modul "Internet Tuner" unterscheidet sich von den vorangegangenen. Es soll vor allem die Geschwindigkeit der Internetverbindung durch einige Registry-Änderungen erhöhen. Im Test mit einer DSL-Standleitung wurde der Datendurchsatz aber nicht erhöht, sondern sogar verringert. Ärgerlich: Nicht jeder Assistent verfügt über einen Zurück-Button, um ins Hauptmenu zurückzukehren. Die Assistenten erklären alle Schritte ausführlich. Die Online-Hilfe ist ausreichend.

Alternative: Der Steganos Internet Spuren Vernichter bietet ähnliche Funktionen wie das Modul "Internet Cleaner".

Hersteller/Anbieter

Ashampoo

Weblink

Ashampoo Winoptimizer 2002

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000

Preis

14,99 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
115490