Windows für Profis

Die besten Befehle für die Kommandozeile von Windows

Windows XP, Vista und 7 bieten wertvolle Kommandozeilen-Tools für Profis. Wir geben Ihnen Tipps zu den wichtigsten: von A wie „Autostart-Programme“ bis Z wie „Zeit am PC beschränken“. Schnell und ohne die üblichen Mausklick-Orgien.
Unverzichtbare Hilfewerkzeuge von Windows
Vergrößern Unverzichtbare Hilfewerkzeuge von Windows
© 2014

Das neue Windows 7 sieht aufgeräumter als seine Vorgänger aus und doch stecken darin zu einem großen Teil dieselben nützlichen Systemwerkzeuge wie unter XP und Vista. Wir präsentieren Ihnen für die drei Systeme die wichtigsten Tools, mit denen Sie Windows von A bis Z verwalten und pflegen. Die Tipps zeigen wir alle am Beispiel von Windows 7. Wo XP oder Vista davon abweichen, erwähnen wir es. Einsteiger sollten sich nicht an jedes Werkzeug wagen, da bei einigen ein falscher Umgang zu Fehlern führen kann.

Tipp: Haben Sie es sich angewöhnt, Ihre bevorzugten Werkzeuge auf dem Desktop zu verknüpfen? Die Programmdateien der meisten System-Tools liegen im Ordner C:\Windows\System32. Wir nennen – wo möglich – auch die Dateinamen, damit Sie für die Verknüpfungen nicht lange nach dem richtigen File suchen müssen. Befindet sich das gewünschte Werkzeug im Startmenü, können Sie die Verknüpfung mit gedrückter Ctrl-Taste per Maus auf den Desktop ziehen.

In der „Systemkonfiguration“ listet Windows die
Autostart-Programme auf
Vergrößern In der „Systemkonfiguration“ listet Windows die Autostart-Programme auf
© 2014

Autostart-Programme
Windows XP/Vista/7: msconfig.exe
Was beim Systemstart alles automatisch geladen wird, finden Sie per Suchfeld im Vista-/7-Startmenü (Windows XP Start/Ausführen) heraus. Geben Sie dort msconfig gefolgt von Enter ein. Die Autostart-Programme stecken alle im Register Systemstart. Falls eines Probleme macht, lässt es sich hier deaktivieren.

Tipp: Schauen Sie auch in den Reiter Tools. Hier stecken noch mehr nützliche Systemwerkzeuge.

Bereinigen
Windows XP/Vista/7: cleanmgr.exe
Die Bereinigungsfunktion von Windows löscht überflüssige und veraltete Systemdateien. Sie sollte regelmäßig benutzt werden. So erreichen Sie die Funktion: Machen Sie einen Rechtsklick auf ein Laufwerk im Computer- oder Arbeitsplatz-Fenster und wählen Sie Eigenschaften. Nun erscheint ein neues Fenster, in dem Sie unter Allgemein die Option Bereinigen finden. Unter Windows Vista und 7 können Sie als Systemadministrator auch den Befehl Dateien von allen Benutzern bereinigen auswählen.

Wenn akuter Platzmangel herrscht, werfen Sie einen Blick ins Register „Weitere Optionen“. Dort schafft eventuell das Bereinigen der Systemwiederherstellungspunkte mehr Speicherplatz.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • FFrenzel 02:30 | 30.09.2012

    Diese Funktionen/portable Programme in Dropbox

    Das Erstellen dieser Funktionen zur direkten Abarbeitung ist schon mal große Klasse. Sie sind bei mir in der Dropbox. Dann hatte ich noch eine Idee, die sogar funktionierte. Meine Überlegung: Es müsste doch möglich sein, außer diesen Verknüpfungen auch portable Programme nur ein einziges Mal in einen Dropbox-Ordner zu "installieren" und diese Programme dann von dort aus auf jedem beliebigen Windows-Computer abzuarbeiten, der mit den durch Windows erstellten Dateien auf dem Ordner etwas anfangen kann. Das mache ich inzwischen mit den o. a. Verknüpfungen, dem StartupManager aber auch mit Mozilla Thunderstorm Portable. Da alle Daten (Mails) in der Dropbox liegen, denke ich, dass ich überall von jedem Computer auf die Mails zugreifen kann, unter dessen Betriebssystem/Software diese Programme laufen und damit auch mit den MailDateien dieses Formats umgehen kann. Die Tests bezüglich der Mails stehen allerdings noch aus.

    Antwort schreiben
28082