71280

Tuning-Tools, die Sie wirklich brauchen

30.09.2008 | 12:48 Uhr |

Alles aus Windows herauszuholen und es optimal zu konfigurieren - dafür geben wir Ihnen mit unserem exklusiven Windows-Tuning-Paket ein mächtiges Werkzeug an die Hand. Unsere Tipps und Tricks helfen Ihnen, XP und Vista besser zu konfigurieren, als es von Microsoft vorgesehen ist.

Im PC-WELT-Windows-Tuning-Paket haben wir exklusiv alles zusammengestellt, was Sie zum Optimieren von XP und Vista brauchen. Sie finden darin aktuell überarbeitete Versionen der besten Tools sowie Anleitungen, Hintergrundwissen und Tipps, um im Handumdrehen Ihren PC zu einem perfekten System zu machen.

So nutzen Sie die PC-WELT-Windows-Tuning-Paket
Um die Tuning-Tools zu nutzen, installieren Sie sie als Erstes. Dazu rufen Sie die Setup-Datei per Doppelklick auf und folgen dem Assistenten. Das Paket starten Sie über „Start, Programme, PC-WELT, pcwWindowsTuning“. Das Paket enthält aktuell überarbeitete Versionen unserer besten und beliebtesten Tools, die Sie ganz leicht über die jeweilige Schaltfläche auf der Paket-Oberfläche erreichen. Zusätzlich finden Sie über die Schaltfläche „Mehr Infos“ umfangreiche Anleitungen, technische Hintergründe und Bemerkungen zu jeder einzelnen Funktion. So wissen Sie zu jeder Zeit, was ein Tool bewirkt und wie es arbeitet. Außerdem lässt sich das Paket aktualisieren, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche am unteren Fensterrand klicken. So bleiben alle enthaltenen Funktionen und das Paket selbst immer aktuell. Das Tool-Paket benötigt .Net Framework 2.0, um zu laufen. Falls die Plattform auf Ihrem System noch fehlen sollte, lädt und installiert sie der Installer automatisch.

1. Wie schalte ich nervige Windows-Funktionen schnell ab?
Windows bringt standardmäßig jede Menge Nervereien mit: So stört viele Anwender der Zusatz „Verknüpfung mit“ bei Links oder die Intelligenz der personalisierten Menüs; andere nervt etwa die Fehlerberichterstattung oder der unnütze Web-Dienst zum Öffnen unbekannter Dateien. Wenn Sie diese und viele weitere schnell deaktivieren möchten, dann klicken Sie im Tuning-Paket auf „Windows konfigurieren“. Der folgende Dialog zeigt über 40 Windows-Einstellungen, die Sie ganz einfach per Klickbox an- oder abschalten können. Wir haben die Einstellungen in drei Rubriken unterteilt, wobei Sie schnell alle Klickboxen einer Rubrik (de-)aktivieren können, indem Sie die entsprechende Box neben dem Rubrik-Titel anklicken. Das Tool zeigt beim Start immer die aktuellen, auf Ihrem System gültigen Einstellungen an. Nachdem Sie die gewünschten Optionen an- oder abgewählt haben, klicken Sie auf „Einstellungen übernehmen“. Danach müssen Sie den Rechner gegebenenfalls neu starten.

2. Wie räume ich Windows auf und befreie es von Ballast?
Es gibt zwei wesentliche Gründe, Ihr Windows-System aufzuräumen: Sie wollen überflüssige Dateien loswerden, um Platz zu schaffen oder um Benutzerspuren zu entfernen. In beiden Fällen hilft Ihnen unsere neue Aufräumfunktion weiter. Klicken Sie im Tuning-Paket auf „Windows aufräumen“. Im folgenden Dialog sehen Sie eine Liste mit 18 (Vista) beziehungsweise 19 (XP) Aufräumfunktionen, die Sie einzeln aktivieren können. Um zu erfahren, was die jeweilige Funktion entfernt, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „?“ daneben. Wir empfehlen, dass Sie zumindest alle Einträge mit einem grünen Fragezeichen aktivieren. Bei denjenigen mit einem roten Fragezeichen sollten Sie genauer hinsehen, ob Sie die Daten wirklich nicht mehr brauchen. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf „Clean-Vorgang starten“. Die eigentliche Arbeit übernimmt eine Aufräum-Batch. Auf Wunsch können Sie die XP- und Vista-eigene Datenträgerbereinigung als Vorwaschgang aktivieren. Eine besonders effektive Maßnahme unter Vista ist die unterste, die Schattenkopien betreffende Option. Damit entsorgen Sie umgehend einige Gigabyte – löschen allerdings auch zahlreiche Wiederherstellungspunkte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
71280