Windows aufrüsten und tunen

Versteckte Windows-Funktionen (Teil 1)

Freitag den 17.12.2010 um 09:15 Uhr

von Christian Löbering

Hinter der Oberfläche von Windows fristen manche Software-Schätze ein unverdientes Schattendasein. PC WELT zeigt Ihnen einige nützliche, aber wenig bekannte Funktionen.
Kaputte oder gelöschte Texte, Bilder und Videos müssen nicht verloren sein. Oft brauchen Sie nicht mal Spezial-Software, um sie wiederherzustellen, denn Windows kann das selbst. Auch viele Startprobleme lassen sich mit Windows selbst lösen. Sie können auch Dateien von anderen Computern stets automatisch auf Ihrem Computer speichern lassen. Dann haben Sie auch Zugriff darauf, wenn keine Verbindung zum anderen PC besteht. PC WELT zeigt Ihnen, wie Sie mit unterschätzten Windows-Komponenten Probleme meistern, die andere nur mit Spezial-Software lösen können.

Freitag den 17.12.2010 um 09:15 Uhr

von Christian Löbering

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • mike_kilo 19:35 | 17.12.2010

    Schattenkopien werden im Ordner "System Volume Information" gespeichert und dessen Pfad ist fest vorgegeben. Eine Änderung würde unabsehbare Folgen für die Systemwiederherstellung haben. Ich glaube, noch nicht mal eine Änderung als Umgebungsvariable würde das bewerkstelligen.
    Falls der Ordner zu fett geworden ist, kannst du ja das Kontingent verkleinern oder bis auf den letzten SWH alles löschen lassen.

    Antwort schreiben
  • Imnud 12:05 | 17.12.2010

    Ort der Schattenkopie wechseln

    "veränderte Benutzerdateien als so genannte Schattenkopien"

    Diese Schattenkopien - Sicherung werden stets auf den gleichen Laufwerk angelegt, d,h, C:\ ... Wie kann man ein anderes LW mit eventuell mehr Platz auswählen, im "Konfigurieren-Dialog" hab ich nichts gefunden.

    Vielen Dank
    Imnud

    Antwort schreiben
590109