711076

Windows XP: Spezielle Treiber für Notebooks

Sie haben von speziellen Treibern gehört, die die Prozessorreihe K7 von AMD sowie den Pentium III von Intel unter Windows XP unterstützen. Wo finden Sie diese Treiber besorgen? Und was passiert, wenn sie fehlen? Die PC-WELT verrät es Ihnen.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie haben von speziellen Treibern gehört, die die Prozessorreihe K7 von AMD sowie den Pentium III von Intel unter Windows XP unterstützen. Wo finden Sie diese Treiber besorgen? Und was passiert, wenn sie fehlen?

Lösung:

Ihr Rechner läuft auch ohne diese Treiber. Sie verbessern vor allem die Energieverwaltung auf Notebooks beim K7 und Pentium III. Das Update für den K7 gewährleistet die vom Prozessor bereitgestellte "Power Now"-Funktion, die die Prozessorleistung dynamisch anpasst - je nachdem, wie intensiv das Notebook gerade genutzt wird. Dadurch soll vor allem die Nutzungsdauer im Akkubetrieb verlängert werden. Der Treiber für den Pentium III ist eher ein Bugfix, das Probleme behebt, wenn der Rechner einen MX440-Chipsatz und zusätzlich ein AC97-Modem besitzt.

Die Treiber sind auf der Windows-XP-Update-Seite allerdings gut versteckt. Wenn Sie die Seite über "Start, Windows Update" öffnen, finden Sie unter "Weitere Optionen" den Link "Windows Update anpassen". Im nächsten Fenster aktivieren Sie die Option "Verknüpfung für Update-Katalog ...", indem Sie ein Häkchen links neben dem Eintrag setzen. Danach klicken Sie links auf den "Windows Update-Katalog", der Ihnen die Option "Treiberupdates für Gerätetreiber suchen" anbietet. Unter "Hardwaretreiber" finden Sie schließlich die Rubrik "PCs".

Hier müssen Sie nun unter "Betriebssystem" entweder "XP Home" oder "XP Professional Edition" wählen - die Sprache belassen Sie bei "Englisch". Klicken Sie dann unten rechts auf den "Suchen"-Button. Wählen Sie nun den für Ihren Prozessortyp passenden Treiber und fügen Sie ihn dem "Downloadwarenkorb" hinzu, über den Sie anschließend den Download starten.

Den Treiber finden Sie nach dem Herunterladen als CAB-Datei. Öffnen Sie diese mit Doppelklick, markieren Sie alle Dateien, und extrahieren Sie diese über "Datei, Extrahieren" in ein beliebiges Verzeichnis. Nun können Sie den neuen Treiber über die Systemsteuerung installieren. Klicken Sie dort auf die Schaltfläche "Zur klassischen Ansicht wechseln".

Danach öffnen Sie den Geräte-Manager unter "System, Hardware". Im Geräte-Manager befindet sich der Eintrag "Prozessoren". Mit einem Doppelklick öffnen Sie die "Eigenschaften" und klicken auf "Treiber", dann auf die Schaltfläche "Aktualisieren".

Im ersten Fenster des Assistenten wählen Sie die Option "Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren" und verweisen danach über die Schaltfläche "Durchsuchen" auf den Ordner mit den zuvor extrahierten Dateien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
711076