726243

Windows-Version

Zu Testzwecken benutzen Sie abwechselnd mehrere Windows-Versionen, etwa Windows 98, Windows 98 SE und Windows 2000. Es wäre praktisch zu wissen, welche Version Sie gerade in Betrieb haben - und zwar, ohne dass Sie dazu die Systemsteuerung konsultieren müssen.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Zu Testzwecken benutzen Sie abwechselnd mehrere Windows-Versionen, etwa Windows 98, Windows 98 SE und Windows 2000. Es wäre praktisch zu wissen, welche Version Sie gerade in Betrieb haben - und zwar, ohne dass Sie dazu die Systemsteuerung konsultieren müssen.

Lösung:

Ab Windows 98 können Sie sich die gerade laufende Windows-Version auf dem Desktop anzeigen lassen. Diese undokumentierte Option ist allerdings standardmäßig nur bei den Betaversionen aktiv. Hier erscheint sie sofort nach der Installation. Wollen Sie diese Information auch unter den Versionen von Windows sehen, die nach Ansicht von Microsoft das Betastadium hinter sich haben, öffnen Sie den Registry-Editor und gehen zum Schlüssel "Hkey_Users\.default\Control Panel\Desktop".

Legen Sie, falls nicht schon vorhanden, die Zeichenkette "PaintDesktopVersion" an. Dieser geben Sie den Wert "1" . Nach einem Windows-Neustart erscheinen Windows-Version und Build-Nummer in weißer Schrift an der unteren rechten Ecke des Desktops. Anhand der Build-Nummer können Sie die genaue Version feststellen: Windows 98 trägt intern die Nummer 4.10.1998, Windows 98 SE die Nummer 4.10.2222A. Für die Betaversionen von Windows 2000 existieren je nach Entwicklungsstand verschiedene Build-Nummern. Sie beginnen alle mit einer "5", beispielsweise 5.0.2031 für die Beta 3.

0 Kommentare zu diesem Artikel
726243