209654

NTFS-Rechte unter Windows XP

21.11.2007 | 08:55 Uhr |

Ob Steuererklärungen, Kreditlaufzeitberechnungen, literarische Selbstversuche oder unzweideutiges Bildmaterial – jeder hat so seine privaten Daten auf der Platte. Wie lassen sie sich vor Mitbenutzern des PCs und vor Netzteilnehmern wegschließen?

Unter Windows XP hat der Administrator eines Systems einige Möglichkeiten, um die Zugriffsrechte der Mitbenutzer auf einzelne Dateien und Ordner zu kontrollieren. Voraussetzung ist das Dateisystem NTFS auf möglichst allen Partitionen, da die Berechtigungen direkt im Dateisystem verankert sind. Diese technische Basis so zu nutzen, dass jeder nur genau das tun darf, was Sie ihm erlaubt haben, ist gar nicht so einfach. Das Konzept der authentifizierten Benutzer und der Benutzergruppen, die Konfiguration von Gruppenrichtlinien und die saubere Vergabe von Dateirechten sind sehr komplex.

Wir haben für Sie das Knäuel aus Benutzern, Gruppen und der Rechteverteilung entwirrt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209654