78712

Windows-Programme unter Linux

Oft schreckt Windows-Nutzer der Umstieg, weil sie befürchten, eine bestimmte Software zu vermissen. Doch das ist kein Hindernis: So setzen Sie Windows-Programme auch unter Linux ein.

Microsoft Office, Photoshop, Paint Shop Pro und andere: Wenn Sie bisher unter Windows gearbeitet haben, besitzen Sie wahrscheinlich eine ansehnliche Software-Sammlung. Für vieles davon gibt es unter Linux vollwertigen Ersatz. So lässt sich statt Microsoft Office das in vielen Funktionen ähnliche Openoffice.org verwenden. Und bei der Bildbearbeitung genügt Gimp den Ansprüchen der meisten Anwender. Wer seine Windows-Anwendungen unter Linux einsetzen möchte, hat dazu durchaus die Möglichkeit.

Allerdings ist er dabei auf einen Emulator angewiesen, denn die Programme lassen sich unter Linux nicht direkt ausführen. Wie gut die jeweilige Software dann unter Linux arbeitet, hängt von ihr selbst und vom Emulator ab. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Wine eine kostenlose Emulator-Software einrichten und damit den Internet Explorer, Office 2000, Photoshop 7 sowie einige weitere Programme auch unter Linux verwenden können. Anschließend informieren wir Sie über kommerzielle Alternativen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
78712