Heimkino, Streaming und TV

Windows Media Player - Multimedia in allen Windows-Versionen

Dienstag, 18.05.2010 | 08:45 von Panagiotis Kolokythas
Multimedia: Der Windows Media Player ist das Herzstück der
Multimedia-Funktionen von Windows 7.
Vergrößern Multimedia: Der Windows Media Player ist das Herzstück der Multimedia-Funktionen von Windows 7.
© 2014

Die erste Anlaufstelle für die Wiedergabe von Multimedia-Dateien auf Windows 7. Von Anfang an ist die neueste Version installiert, Windows Media Player 12. Dieser bringt eine große Anzahl an bereits vorab installierten Codecs mit, diese können die Container, in denen Video- und Audio-Inhalte enthalten sind, entpacken und die Inhalte wiedergeben. Dazu kommen ausgefeilte Streaming-Funktionen.

Natürlich sind auch die Funktionen der Vorgängerversion mit im Programm enthalten. Der Windows Media Player 12 bringt eine umfangreiche Verwaltungssoftware mit, die Multimedia-Inhalte sammelt und in Ordnung bringt. Die Software kann die Tags von MP3-Dateien auslesen und beispielsweise auch Albencover aus dem Internet nachladen.

Einer der größten Vorteile des Windows Media Players ist, dass der wichtige DRM-Protokolle unterstützt. Das macht es für die Nutzer einfach, Musik-Downloadportale wie Napster oder Musicload funktionieren unter Windows 7 einfach. Kompatible tragbare Multimediaplayer lassen sich ebenfalls einfach mit dem System verbinden, verwalten und mit kopiergeschützter Musik versorgen.

Der Windows Media Player 12 integriert sich in die neuen Steuerungsfunktionen von Windows 7. Geht man mit dem Mauszeiger länger über das Symbol in der Taskbar, öffnet sich ein kleines Vorschaubild. Darin kann beispielsweise ein Lied übersprungen oder gestoppt werden, ohne dass man direkt in den Media Player wechseln müsste.

Dienstag, 18.05.2010 | 08:45 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
571547