185049

Windows 7 - Multimedia in jedem Raum

01.06.2010 | 08:43 Uhr |

Wer Windows 7 nutze, dessen Multimediainhalte sind nicht mehr nur auf einen Rechner beschränkt. Mit dem passenden Extender, etwa der Xbox 360, lassen sich Musikstücke, Videos oder Bilder bequem auf dem Fernseher wiedergeben.

Mit Windows 7 sind Ihre Videos, Bilder und Musikstücke nicht mehr nur an Ihren Desktop-PC gebunden. Im Gegenteil, Netzwerk und passende Hardware vorausgesetzt, lassen sie sich bequem auf Ihrem Fernseher wiedergeben. Dazu notwendig ist lediglich ein installiertes Windows 7, das den Media Player oder das Mediacenter enthält. Die Gegenstelle muss ein kompatibler Windows Media Extender sein - etwa die Xbox 360, egal ob in der Arcade oder der Elite-Version. Alternativ bieten verschiedenen Hersteller wie etwa Linksys mit dem DMA2100 kompatible Geräte an, die als Media Extender konfiguriert werden können.

Leider ist das Windows Media Center nicht in allen Versionen von Windows 7 enthalten - einfach aus dem Grund, dass die Premium-Funktionen den höherwertigen Editionen vorbehalten sind. Um das Windows Media Center nutzen zu können, benötigen Sie mindestens Windows 7 Home Premium, natürlich sind die Funktionen auch in Windows 7 Ultimate enthalten. Sollte Ihre Version von Windows diesen Anforderungen nicht entsprechen, können Sie etwa über das Anytime Upgrade direkt auf eine passende Variante wechseln.

Media Extender lassen sich über den Menüpunkt Aufgaben hinzufügen.
Vergrößern Media Extender lassen sich über den Menüpunkt Aufgaben hinzufügen.

Bei Windows Media Extendern, oder in der offiziellen Bezeichnung Extender für Windows Media Center, handelt es sich um separate Hardware-Komponenten. Diese unterstützten ein spezielles Protokoll, mit dem sich die Geräte mit Windows-7-PCs verbinden können. Anschließend können diese Extender auf die Medien des PCs zugreifen und diese über das Netzwerk auf dem Fernseher wiedergeben. Der Vorteil ist, dass so auch Inhalte wiedergegeben werden können, welche die Endgeräte an sich eigentlich nicht beherrschen, von DivX und Xvid über Windows Media Format bis hin zu H.264. Auch hochauflösende Inhalte bis zu 1080p sind möglich. Über eine Xbox Elite mit HDMI-Ausgang können sogar kopiergeschützte Inhalte wiedergegeben werden. Das bedeutet, dass man Filme bequem vom PC aus ausleihen kann, um sie anschließend auf dem Fernseher wiederzugeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
185049