Windows Live

Praktische Dienste von Microsoft

Montag den 09.03.2009 um 08:38 Uhr

von Markus Pilzweger

Office, Windows oder Internet Explorer kennt jeder. Doch seit einigen Jahren versucht sich Microsoft an neuen Produkten. Die Rede ist von Windows Live. Wir stellen Ihnen die besten Live-Angebote vor - alle sind gratis.

Der Großteil der Anwender dürfte sowohl im beruflichen als auch im privaten Rahmen Produkte von Microsoft einsetzen. Klar: Office, Windows oder Internet Explorer kennt jeder. Doch seit einigen Jahren versucht sich Microsoft - wie auch Google - immer wieder an Produkten abseits der eingefahrenen Straßen, die nicht jeder kennt. Das ist schade, denn der ein oder andere dieser "versteckten" Dienste ist für die tägliche Arbeit, das Teilen von Inhalten oder einfach nur zur Entspannung durchaus zu empfehlen. Nicht zuletzt, da diese Dienste gratis sind. Fast alle der im Folgenden vorgestellten Dienste finden sich in der Welt von Windows Live. Für die Nutzung ist teils die Installation einer Software erforderlich, außerdem wird zwingend eine Windows Live ID vorausgesetzt.

Windows Live Skydrive
Ein Angebot, das Google (noch) nicht hat und sich auch ansonsten nicht vor der Konkurrenz verstecken braucht, ist //shared.live.com/Live.StartPage:Windows Live Skydrive . Hierbei handelt es sich um einen kostenlosen Web-Speicher, der Ihnen immerhin 25 GB Kapazität bietet.

Die Bedienung ist dabei kinderleicht: Sie erstellen Ordner und übertragen dann die gewünschten Dateien. Die Ordner lassen sich auch für Kollegen oder Bekannten freigeben, so dass Sie einfach und bequem Dritten Dateien zugänglich machen können oder unterwegs Zugriff auf bestimmte Inhalte haben. Die Bedienoberfläche ist klar und selbsterklärend strukturiert, einziges Manko ist die fehlende Option, Dateien direkt aus einer Anwendung in den Skydrive übertragen zu können.

Windows-Dienste
Vergrößern Windows-Dienste
© 2014

Windows Live Sync
Dieser Dienst löst das Problem, das viele Anwender mit mehreren PCs oder Notebooks haben: Diese sind in der Regel nie auf demselben Stand. Live Sync ändert das. Zunächst müssen Sie eine kleine Software auf jedem PC installieren, der synchronisiert werden soll. Danach müssen Sie über die Website von Live Sync festlegen, welcher Ordner mit welchem PC/Notebook synchronisiert werden soll - fertig.

Fortan werden die Rechner jedes Mal, sobald sie online sind, gegenseitig auf den aktuellen Stand gebracht. Somit sind Ihre Favoriten, Musik- oder Foto-Ordner immer up to date, egal mit welchem Rechner Sie aktuell arbeiten.

Die jeweiligen Dateien werden dabei nicht auf Microsoft-Servern zwischen gespeichert, es wird lediglich die Verbindung zwischen den Rechnern hergestellt. Die Erst-Synchronisation kann - je nach der Menge an Daten und Internet-Geschwindigkeit - durchaus einige Zeit dauern, zudem müssen beide Rechner gleichzeitig online sein. Darüber hinaus ist es möglich, über einen im Synch-Netzwerk angeschlossenen Rechner auf einen weiteren zuzugreifen, beispielsweise um Dateien herunter zu laden, die sich nicht in Ordnern befinden, die fortlaufend synchronisiert werden.

Montag den 09.03.2009 um 08:38 Uhr

von Markus Pilzweger

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
149592