71288

Windows Commander 4.54

08.08.2001 | 15:28 Uhr |

Der Windows Commander zählt zu den beliebtesten Windows-Programmen. Die aktuelle Version des Datei-Managers kommt mit einigen neuen Funktionen sowie Fehlerkorrekturen.

Der Windows Commander hat viele nützliche Funktionen, die die tägliche Arbeit erleichtern.

Seit langem hat der Windows Commander einen guten Ruf. Die aktuelle Version des Datei-Managers läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 und kommt mit einigen neuen Funktionen sowie Fehlerkorrekturen. Eine 16-Bit-Version für Windows 3.11 ist ebenfalls verfügbar. Sie bietet jedoch nicht den vollen Funktionsumfang.

Neu: Verzeichnisse lassen sich nicht mehr nur anhand von Dateinamen und -datum vergleichen. Vielmehr läßt sich jetzt auch der Dateiinhalt dazu heranziehen. Das Programm stellt Unterschiede in den Dateien farbig dar. Ausserdem lässt sich jetzt mit der Leertaste auch der Speicherplatzbedarf von Unterverzeichnissen in Archiven ermitteln. Der Lister wurde überarbeitet und stellt Unicode-Text korrekt umbrochen dar. Zusätzlich sind einige Fehler in der Darstellung von BMP-Bildern behoben.

Alle Funktionen von früheren Versionen, etwa der eingebaute FTP-Client, die Datenübertragung über ein Nullmodemkabel sowie das Mehrfach-Umbenenn-Tool sind weiterhin enthalten. Die Shareware-Version lässt sich 30 Tage lang benutzen.

Alternative: Der etwas teurere Speed Commander Speed Commander (www.speedproject.de, PC-WELT 3/2001, Seite 95) bietet eine vergleichbare Ausstattung.

Hersteller/Anbieter

Christian Ghisler

Telefon

Weblink

www.ghisler.com

Bewertung

5 Punkte

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000

Preis

Shareware, rund 50 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
71288