1591432

Windows Media Center und DVD-Wiedergabe

19.10.2012 | 13:23 Uhr |

Das Windows Media Center ist bei keiner Edition mehr standardmäßig an Bord, kann aber in Windows 8 Pro zunächst kostenlos, später für knapp 10 Euro nachinstalliert werden.

Das Windows Media Center, das lange zum Lieferumfang von Windows gehörte, ist mit Windows 8 nur noch als kostenpflichtige Erweiterung zu haben. Damit geht Microsoft einen logischen Schritt weiter, nachdem es schon bei Windows 7 Versionen ohne Media Center gab. Mindestens bis Ende Januar 2013 lässt sich das Media Center unter Windows 8 Pro aber noch kostenlos nachinstallieren.
 
Wenn Sie jetzt sagen: „Das Windows Media Center brauche ich nicht!“, haben Sie vielleicht nur halb Recht: Windows 8 mit den Standardplayern Windows Media Player und Video-App spielt nämlich keine DVDs und Blu-ray-Filme mehr ab. Microsoft spart sich bei Windows 8 einen DVD-Decoder und damit Lizenzgebühren. Wer sich unter Windows 8 Filme ansehen will, muss also das Windows Media Center nachinstallieren, das die nötigen Codecs mitbringt. Das wiederum geht nur unter Windows 8 Pro. Ausgehend von einem Windows 8 "Standard" kommen Sie also nur durch ein Upgrade auf Windows 8 Pro an das Media Center und damit zur Möglichkeit, DVDs abzuspielen.
 
Generell bietet die Pro-Version diverse weitere Vorteile. Wenn es aber wirklich nur darum geht, eine universale Abspielsoftware zu besitzen, die auch Film-DVD wiedergibt, tut’s der kostenlose VLC Player auch.

Lesen Sie hier alle Details zu allen Windows-8-Versionen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1591432