1587572

Windows 8: Connected Standby

10.10.2012 | 12:09 Uhr |

Unter Windows 8 baut Microsoft die Stromspartechniken weiter aus.

Connected Standby ist eine neue Stromspartechnik in Zusammenarbeit von Intel und Microsoft für Ultrabooks mit Ivy-Bridge-Architektur. Es handelt sich vorerst um ein exklusives Windows-8-Feature. Statt eines periodischen Timers, der das Ultrabook regelmäßig aufweckt, um Aktualisierungen entgegen zu nehmen, bleibt das Gerät im Schlafmodus und überlässt die Aktualisierungen dem Netzwerk-Adapter. Die dafür erforderliche Technik des Wifi-Offloading setzt entsprechende Wifi-Adapter und Mainboard-Fähigkeiten voraus.

Die Modern UI mit ihren aktiven Inhalten ist für Connected Standby vorbereitet. Push-Notifications können daher auch im Schlafmodus entgegengenommen werden. Damit will Microsoft auf Ultrabooks eine Laufzeit von zwei Wochen im Standby erzielen.

Lesen Sie hier alle Details zu allen Windows-8-Versionen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1587572