28.10.2009, 13:57

Panagiotis Kolokythas

Windows 7 Video-Special

Bitlocker To Go verschlüsselt bequem USB-Sticks

Microsoft hat in Windows 7 mit Bitlocker To Goeine neue Funktion integriert, die es Anwendern erlaubt, bequem dieauf einem USB-Stick abgelegten Daten zu verschlüsseln. Wir zeigen, wiedas funktioniert und stellen eine Alternative für alleWindows-Versionen vor.
Microsoft hat mit Bitlocker To Go eine neue Funktion inWindows 7 integriert, die es erlaubt, mobile Datenträger schnell undbequem zu verschlüsseln. Leider hat sich Microsoft aber dazuentschieden, die nützliche Funktion nur in Windows 7 Ultimate undWindows 7 Enterprise zu integrieren. Unter allen anderenWindows-7-Versionen muss darauf verzichtet werden, außer man nimmtdie Dienste einer Freeware in Anspruch, doch dazu später mehr.
Um Bitlocker To Go nutzen zu können, sind keinerleiAdministrator-Rechte notwendig. Administratoren in Unternehmenkönnen außerdem festlegen, dass die User generell nur Datenverschlüsselt auf USB-Sticks ablegen dürfen.
Nachdem Sie den USB-Stick an den Rechner angeschlossen haben,können Sie den Stick verschlüsseln, in dem Sie den Windows Explorer(Windows-Taste + E) aufrufen und dann mit der rechten Maustaste aufdas Laufwerkssymbol des Wechseldatenträgers klicken. Im sich nunöffnenden Kontextmenü wählen Sie "BitLocker aktivieren" aus.
Im ersten Schritt müssen Sie ein Kennwort eingeben, mit demSie später den Zugriff auf das verschlüsselte Laufwerk erhalten. DasKennwort muss mindestens acht Zeichen lang sein und sollte auchZiffern und Sonderzeichen enthalten. Alternativ unterstütztBitlocker To Go auch Smartcard-Lesegeräte und der Anwender kann sichauch über das Einlegen einer Smartcard und der Eingabe einerPIN-Nummer für den Zugriff auf das Laufwerk autorisieren.
Sollten Sie das Kennwort vergessen, dann können Sie auch übereinen Wiederherstellungsschlüssel auf das Laufwerk zugreifen. DieserWiederherstellungsschlüssel besteht aus 8 x 6 Ziffern und kannwahlweise ausgedruckt oder in einer Datei abgelegt werden. SolltenSie das Kennwort vergessen und den Wiederherstellungsschlüsselverlieren, dann dürfen Sie sich für immer von ihren Datenverabschieden, die sich auf dem USB-Stick befinden. Die Daten sindmittels AES so stark verschlüsselt, dass eine Entschlüsselung kaummöglich ist.
Abschließend wird die Verschlüsselung des USB-Sticksgestartet. Dabei wird der komplette USB-Stick verschlüsselt, wasgerade bei USB-Sticks mit viel Speicherkapazität eine Zeit langdauern kann. Das ist zugleich auch einer der Nachteile von BitlockerTo Go: Sie können nicht einzelne Dateien und Ordner verschlüsseltauf dem USB-Stick ablegen, sondern es wird generell der gesamteSpeicherplatz des USB-Sticks verschlüsselt.
Vorherige Seite
Seite 1 von 3
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

262049
Content Management by InterRed