Tipp: Zusatzbefehle im Kontextmenü

Fänden Sie es nicht praktisch, wenn Sie beim Rechtsklick auf Dateien oder Ordner im Kontextmenü die Befehle "Verschieben nach" und "Kopieren nach" griffbereit hätten? Das lässt sich mittels Windows-Registry erledigen. Seien Sie im Folgenden bitte vorsichtig und halten Sie sich genau an unsere Anweisungen. Klicken Sie auf den Start-Knopf von Windows, tippen Sie "regedit" ins Suchfeld ein und starten Sie das gefundene Programm. Navigieren Sie nun zu folgendem Registry-Zweig:

HKEY_CLASSES_ROOT\AllFilesystemObjects\shellex\ContextMenuHandlers

Klicken Sie "ContextMenuHandlers" mit der rechten Maustaste an und gehen Sie zu "Neu/Schlüssel". Nennen Sie den Eintrag beispielsweise "Kopieren nach". Im rechten Fensterteil klicken Sie doppelt auf den (Standard)-Eintrag. Als Wert tragen Sie Folgendes ein:

{c2fbb630-2971-11d1-a18c-00c04fd75d13}

Per Registry-Eintrag erweitern Sie das Kontextmenü von
Dateien und Ordnern.
Vergrößern Per Registry-Eintrag erweitern Sie das Kontextmenü von Dateien und Ordnern.
© 2014

Falls Sie auch gleich einen Befehl "Verschieben nach" einfügen wollen, klicken Sie nochmals mit Rechts auf "ContextMenuHandlers", wählen Neu/Schlüssel und nennen den Eintrag Verschieben nach. Auch hier doppelklicken Sie im rechten Fensterteil den (Standard)-Eintrag und tippen folgenden Wert ein:

{c2fbb631-2971-11d1-a18c-00c04fd75d13}

Ab sofort stehen beim Rechtsklick auf eine Datei oder einen Ordner die zwei zusätzlichen Befehle "In Ordner kopieren" und "In Ordner verschieben" zur Auswahl.

Schnellverknüpfung
Sie möchten vom aktuell geöffneten Ordner gerne eine Verknüpfung auf dem Desktop oder in der Windows-Taskleiste ablegen. Schnappen Sie per Maus sein Ordnersymbol in der Adressleiste vom Windows-Explorer und lassen Sie es auf den Desktop oder auf eine freie Stelle in der Taskleiste fallen. Schon ist die Verknüpfung erstellt. In der Taskleiste heftet sich die Verknüpfung ans Explorer-Icon.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
814701