13.08.2010, 09:29

Benjamin Schischka

Ratgeber Windows

Windows-7-Recovery-CD erstellen

Selbst unter Windows 7 Starter, das auf vielen Netbooks vorinstalliert ist, können Sie eine Recovery-CD erstellen. Bei Netbooks benötigen Sie einen externen CD-Brenner, die meisten Laptops haben bereits einen verbaut. Klicken Sie auf "Start, Systemsteuerung" und dann auf "Sicherung des Computers erstellen". Im linken Bereich wählen Sie nun "Systemreparaturdatenträger erstellen". Falls Sie nicht mit einem Admin-Konto angemeldet sind, müssen Sie anschließend das Admin-Passwort eingeben.
Wenn Sie im selben Fenster auf "Systemabbild erstellen" klicken, legen Sie eine Kopie des Systems im jetzigen Zustand an. Als Speicherort bieten sich externe Festplatten an. Die erstellte Kopie können Sie im Schadensfall zurückspielen: Starten Sie den Rechner mit der gerade erstellen Recovery-CD und wählen Sie "Systemabbild-Wiederherstellung". Das schadhafte System wird dann mit der Sicherung überschrieben. Tipp: Je nach Problem kann der Recovery-Einsatz des Systemabbilds übertrieben sein. Probieren Sie erst, ob nicht auch die "Systemwiederherstellung" den Schaden beheben kann. Diese nutzt die Wiederherstellungspunkte, die Windows regelmäßig erstellt.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

261925
Content Management by InterRed