234677

Die Kurznotizen von Windows 7

29.07.2009 | 14:31 Uhr |

Windows 7 liefert digitale "Post-Its" direkt auf den Desktop. Dort können Sie Informationen eintippen oder bei Multitouch-Geräten per Touchscreen hineinschreiben.

Seit Windows Vista bietet Microsoft eine ganze Reihe kostenloser Minianwendungen für den Desktop an. Eine neue und nützliche Minianwendung bei Windows 7 sind die Kurznotizen. Dabei handelt es sich um digitale Post-Its die Sie über "Start, Kurznotizen, Neue Notiz" direkt auf dem Desktop anlegen können. Ein Vorteil der neuen Kurznotizen von Windows 7 gegenüber echten Post-Its ist, dass Sie die Zettel nicht suchen müssen und sie nicht so leicht verloren gehen. Ein Nachteil ist, dass Sie sie nicht an den Rand des Monitors kleben können. Stattdessen belegen Sie Platz auf dem Desktop.

Kurznotizen nutzen: Auf einem herkömmlichen Desktop-PC oder Notebook tippen Sie die gewünschten Informationen einfach in die Kurznotizen ein. Bei Multitouch-Geräten wie etwa Tablet-PCs können Sie direkt per Stift oder Finger hineinschreiben. Die Kurznotizen von Windows 7 können Sie wie jedes andere Fenster größer oder kleiner ziehen. Praktisch ist außerdem, dass angelegte Kurznotizen bei einem Neustart erhalten bleiben.

Kurznotizen hinzufügen: Um eine weitere Kurznotiz zu öffnen, genügt es den Fokus auf eine bestehende zu setzen und auf das "+" zu klicken oder <Strg>-<N> zu drücken.

Kurznotizen einfärben: Gerade wenn Sie mehrere überlappende Kurznotizen auf dem Desktop abgelegt haben, ist es sinnvoll sie unterschiedlich einzufärben. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine der Kurznotizen und wählen eine der 6 angebotenen Farben aus (Blau, Grün, Pink, Lila, Weiß, Gelb).

Um eine Kurznotiz wieder zu entfernen, klicken Sie einfach auf das "x" und bestätigen den Dialog.

Lesen Sie hier alle Details zu allen Windows-7-Funktionen

0 Kommentare zu diesem Artikel
234677