Windows 7 / Windows 8 64 bit

Geniale 64-Bit-Anwendungen für Windows (Update)

Mittwoch den 02.07.2014 um 09:55 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Wer Windows in der 64-Bit-Version einsetzt, der kann auch für das Betriebssystem optimierte Anwendungen nutzen. Wir stellen die besten 64-Bit-Gratis-Anwendungen vor.

Spätestens seit der Einführung des Betriebssystem Windows 7 hat sich die 64-Bit-Technologie durchgesetzt. Erhältlich war Sie bereits mit Windows XP. Für viele Anwender hatte es zu diesem Zeitpunkt aber noch wenig Sinn gemacht. Ein wichtiger Grund, um Windows 7 oder Windows 8 in der 64-Bit-Variante zu nutzen ist die Verwaltung des Arbeitsspeichers durch das System. Wer mit einem 32bit-System mehr als 3,5 GB Arbeitsspeicher-Riegel verbaut, der tut das nur zur Zierde des Mainboards. Mehr als 3,5 GB Arbeitsspeicher kann ein 32bit-System nicht verwalten.

In unserer Downloadgalerie finden Sie die richtigen Treiber, Tools und Software, welche für Ihr 64bit-System optimiert sind. Hinweis: Die 64-Bit-Version der genannten Freeware-Programme findet sich in unseren Download-Einträgen unter "Weitere Versionen".


Ein weiterer wichtiger Grund des Upgrade zu 64bit-Systemen ist auch, dass neue Software in der aktuellen Bit-Variante flüssiger laufen. Umgekehrt lässt sich sagen, dass 32bit-Systeme aktuelle Programme ausbremsen. Wer also eine flüssige Bild- und Videobearbeitung wünscht, für den ist 64bit ein Muss.

Übrigens: Die Umstellung von 16bit auf 32bit erfolgte mit dem Betriebssystem Windows 95. Die 16bit-Version konnte gerade mal 64 Megabyte verwalten. Mit Windows 7 ist die Verwaltung von bis zu 128 GB möglich. Für heutige Verhältnisse mag das noch utopisch klingen. Aber wer hätte vor 15 Jahren geglaubt, dass ein durchschnittlicher Rechner der heutigen Zeit einen Arbeitsspeicher mit einer 50-fach höheren Kapazität besitzt.


Mittwoch den 02.07.2014 um 09:55 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

187065