Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2069911

Windows 10: Vorinstalliertes Skype

21.04.2015 | 13:01 Uhr |

Telefonieren und Nachrichten senden: Die Messenger- und Videotelefonie-App Skype ist integrativer Bestandteil von Windows 10.

Name in der App auswählen, das Anruf-Icon anklicken – es klingelt! So einfach gestalten sich Sprach- und Videoanrufe in Windows 10 mit der vorinstallierten App von Skype. Über Ihre Skype-Kennung oder Ihr Microsoft-Konto sind Sie erreichbar. Solange Sie von Skype-Nutzer zu Skype-Nutzer kommunizieren, sind sowohl Videoanrufe wie auch reine Sprachverbindungen kostenlos für beide Seiten.

Gratis-Videotelefonate mit der Skype-App in Windows 10.
Vergrößern Gratis-Videotelefonate mit der Skype-App in Windows 10.

Alles, was Sie neben Ihrem Windows-10-Rechner oder -Tablet und der Skype-App noch benötigen, ist eine Internet-Verbindung sowie Mikrofon, Lautsprecher oder besser ein Headset. Wermutstropfen: Spezielle Funktionen wie Gruppenanrufe und Bildschirmübertragungen stehen nicht in der Skype-App, sondern nur in Skype für den Desktop zur Verfügung.

Windows 10: Details zu allen Funktionen

Skype-Kontakte hinzufügen

Nach dem Aufruf der Skype-App in Windows 10 über das Startmenü ist die Kontaktliste zunächst noch leer. Haben Sie Skype bereits auf einem anderen Gerät mit derselben Kennung verwendet, werden Ihre Kontakte automatisch angezeigt. Um einen neuen Kontakt hinzuzufügen, klicken Sie auf „Kontakte“ und dann auf das Symbol „Kontakt hinzufügen“. Sie können die gewünschte Person über Ihren Namen, die Skype-Kennung oder die Mailadresse auswählen. Klicken Sie gegebenenfalls auf „Verzeichnis durchsuchen“. Wählen Sie dann aus der Trefferliste die richtige Person aus und gehen Sie auf „Zur Kontaktliste hinzufügen“.

Skype-Kontaktanfragen müssen zunächst bestätigt werden.
Vergrößern Skype-Kontaktanfragen müssen zunächst bestätigt werden.

In Skype muss Ihr Gegenüber der Kontaktaufnahme zustimmen. Deshalb erscheint nun das Fenster für die Kontaktanfrage. Den vorgeschlagenen Text können Sie ändern und mit „Senden“ abschicken. Hat der Kontakt Ihre Anfrage bestätigt, taucht er in der Kontaktliste auf. An Sie selbst gerichtete Kontaktanfragen erscheinen auf der Startseite der Skype-App und müssen mit einem Klick bestätigt werden.

Video: Windows 10 gratis, HoloLens & mehr

Chatten und telefonieren

Für eine Textnachricht tippen Sie in Ihrer Kontaktliste auf den Namen der gewünschten Person. Skype öffnet die Chat-Ansicht und Sie können sich gegenseitig Kurzmitteilungen senden und empfangen. Smileys wählen Sie über das Symbol rechts in der Texteingabezeile aus. Ist der Empfänger gerade nicht online, sieht er Ihre Nachricht, sobald er wieder verbunden ist.

So sehen Chats in der Skype-App unter Windows 10 aus.
Vergrößern So sehen Chats in der Skype-App unter Windows 10 aus.

Mit den Anrufschaltflächen unter dem Kontaktbild (Telefonhörer und Videokamerasymbol) können Sie einen Video- oder Sprachanruf mit Ihrem Skype-Kontakt starten. Dazu muss die Person online sein. Auch Festnetz- oder Handy-Nummern lassen sich anrufen. Hierfür muss Ihr Skype-Konto ein Guthaben aufweisen, das Sie bei Bedarf aufbuchen können. Klicken Sie auf der Startseite der App auf das Telefon-Symbol und geben Sie die Rufnummer über das angezeigte Ziffernfeld ein. Zum Verbindungsaufbau gehen Sie unten auf den Telefonhörer.

Windows 10 TP im ersten Test

Ihre letzten Verbindungsaktivitäten zeigt die Skype-App in Windows 10 unter „Konversationen“ am linken Bildschirmrand an. Ein Klick auf einen Eintrag öffnet die entsprechende Detailansicht.

Ihren eigenen Verbindungsstatus zeigt die Skype-App über das Symbol rechts oben an. Der kleine grüne Kreis beim Symbol bedeutet, dass Sie gerade online und empfangsbereit sind. Um Ihren Online-Status zu verbergen oder vorübergehend nicht für andere sichtbar zu sein, klicken Sie das Symbol rechts oben an und gehen auf „Als offline anzeigen“ oder auf „Abmelden“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2069911