692928

Win ME: Update oder Neuinstallation?

17.05.2001 | 13:01 Uhr |

Möchten Sie von Windows 98 auf Windows ME umsteigen? Eine Neuinstallation ist im Idealfall die beste Lösung. Jedoch gibt es auch Gründe für ein Update unter Windows 98. Die PC-WELT sagt Ihnen, wann Sie besser auf eine Neuinstallation verzichten und Windows ME über Windows 98 installieren.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Möchten Sie von Windows 98 auf Windows ME umsteigen? Eine Neuinstallation ist im Idealfall die beste Lösung. Jedoch gibt es auch Gründe für ein Update unter Windows 98.

Wenn Sie Zeit haben, Ihr System komplett neu zu installieren, dann sollten Sie dies vorziehen. Ein neu eingerichtetes Windows ist erfahrungsgemäß am stabilsten. Allerdings sollten Sie zunächst auf jeden Fall prüfen, ob es für Ihre komplette Hardware ME-Treiber gibt. (siehe "Treiber-Up(to)date", PC-WELT 12/2000, ab Seite 114.

Unter www.microsoft.com/hcl/default.asp können Sie nachsehen, welche Komponenten Microsoft schon auf ihre Kompatibilität zu Windows ME geprüft hat. Eine große Sammlung aktueller Treiber finden Sie in unserer Treiberdatenbank. Zusätzlich können Sie auf den Internet-Seiten der Hardware-Hersteller nach ME-Treibern suchen.

Falls es für Ihre gesamte Hardware Treiber gibt, können Sie Windows ME neu installieren. Andernfalls ist es einfacher, Windows ME über das bestehende Windows 98 zu installieren. Dabei übernimmt Windows ME nämlich die alten Treiber und deren Einstellungen - in aller Regel anstandslos. Bei der Neuinstallation kann es hingegen vorkommen, dass ME sich weigert, solche Treiber zu integrieren - obwohl die Hardware damit unter dem System anstandslos läuft.

Wenn bei der Konfiguration doch noch etwas schief läuft, können Sie dann über die De-Installationsroutine von Windows ME immer noch zum alten Windows zurückkehren.

Die PC-WELT Treiberdatenbank

0 Kommentare zu diesem Artikel
692928