715594

Wheel-Maus: Funktionen des Rädchens

Ihr PC wurde mit einer Logitech-Maus mit Rädchen ausgeliefert. Wenn Sie mit diesem Rädchen klicken, verwandelt sich der Cursor in ein Zeichen aus zwei Dreiecken und einem Punkt. Wenn Sie die Maus danach bewegen, rast der Cursor über den Bildschirm. Wie können Sie diese Funktion loswerden? PC-WELT verrät es Ihnen.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Gering

Problem:

Ihr PC wurde mit einer Logitech-Maus mit Rädchen ausgeliefert. Wenn Sie mit diesem Rädchen klicken, verwandelt sich der Cursor in ein Zeichen aus zwei Dreiecken und einem Punkt. Wenn Sie die Maus danach bewegen, rast der Cursor über den Bildschirm. Wie können Sie diese Funktion loswerden?

Lösung:

Die Funktion Autoscroll dient zum schnellen Blättern. Nach einem Klick mit dem Rädchen sehen Sie ein Symbol, das aus einem Pfeil nach oben und aus einem nach unten besteht - oder aus vier Pfeilen in alle Richtungen. Bewegen Sie danach mit der Maus den Cursor nach oben oder unten, wandert der Cursor ohne Ihr Zutun im Text nach oben oder unten. Sind vier Pfeile zu sehen, funktioniert das Scrollen in alle Richtungen.

Da Autoscroll nur mit Fingerspitzengefühl zu bedienen ist, empfehlen wir einen Maustreiber, mit dem Sie die Funktionen des Rädchens selbst festlegen können. Einen solchen Treiber finden Sie auf der Homepage des Herstellers, in diesem Fall unter www.logitech.com/cf/support/mousefiles.cfm Installieren Sie nach dem Download den Treiber, und konfigurieren Sie die Belegung nach Ihren Wünschen. Änderungen können Sie über die Systemsteuerung unter "Maus" auf der Registerkarte "Tasten" vornehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
715594