1674875

Im Notfall hilft nur noch ein Reset

07.03.2013 | 09:23 Uhr |

Android lahmt, hängt sich auf und stürzt regelmäßig ab - ab einem gewissen Punkt kann man nur noch zum System-Reset greifen. Wir zeigen, wie Sie Ihre Daten trozdem retten.

Sollten alle Versuche scheitern, hilft nur noch das Zurücksetzen des Smartphones nach einer Sicherung der Daten.
Vergrößern Sollten alle Versuche scheitern, hilft nur noch das Zurücksetzen des Smartphones nach einer Sicherung der Daten.

Ist Ihr Android-Smartphone bereits so weit, dass Funktionsstörungen auftreten, das System unerträglich lahmt und sich Apps nur mühselig öffnen, dann hilft oft nur noch ein Zurücksetzen des Betriebssystems. Bevor Sie allerdings einen Reset durchführen, sollten Sie Ihre Daten sichern und bestenfalls ein Backup erstellen. Die meisten Verwaltungsprogramme der Smartphone-Hersteller, wie beispielsweise Kies von Samsung, bieten diese Funktion. Auch mit dem kostenlosen Programm Myphone Explorer erstellen Sie eine Sicherung.

Nachdem sich Ihre Handydaten nun sicher auf Ihrem Computer befinden, starten Sie den Reset über „Datenschutz ➞ Auf Werkszustand zurücksetzen“ beziehungsweise über „Sicher und Zurücksetzen ➞ Auf Werkszustand zurücksetzen“ ab Android 4.0 in den Systemeinstellungen. Daraufhin werden Ihre Daten entfernt, und nach einem automatischen Neustart konfigurieren Sie Ihr Handy und spielen Ihre Sicherung auf.

Tipp: Kein Empfang? Erste Hilfe für netzschwache Handys

0 Kommentare zu diesem Artikel
1674875