725836

Welcher Registry-Editor?

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: In Windows NT 4.0 sind die beiden Registry-Editoren REG-EDIT.EXE und REGEDT32.EXE enthalten. Sie wollen wissen, worin sie sich unterscheiden und ob beide gleichermaßen für Änderungen an der Registry geeignet sind.

Lösung: Zwischen den beiden in Windows NT enthaltenen Registry-Editoren gibt es durchaus Unterschiede. Regedit entspricht seinem Pendant unter Windows 95/98. Für einfache Aufgaben reicht es durchaus. Die NT-Registry enthält jedoch Datenstrukturen, die den Zugriff mit Regedt32 erfordern: mehrteilige Zeichenketten (REG_MULTI_SZ), wie es sie unter Windows 95/98 nicht gibt. Öffnet man diese mit Regedit, erscheinen sie als Binärwerte und lassen sich nicht sinnvoll bearbeiten. Regedt32 bietet darüber hinaus NT-spezifische Funktionen: Sie können damit etwa Berechtigungen für Teile der Registry festlegen oder Zugriffe überwachen. Allerdings ist Regedt32 nicht fähig, die Registry zu durchsuchen. Für diesen Zweck müssen Sie stets auf Regedit zurückgreifen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
725836