4328

Website für gestohlene Kreditkarten-Daten

27.06.2002 | 13:32 Uhr |

Die "Cardcops" haben wieder zugeschlagen. Auf der Website Cardcops.com können sich Besitzer von Kreditkarten in einer Datenbank darüber informieren, ob ihre Kreditkartennummer bereits in die Hände von Ganoven gefallen ist.

Die "Cardcops" haben wieder zugeschlagen. Auf der Website Cardcops.com können sich Besitzer von Kreditkarten in einer Datenbank darüber informieren, ob ihre Kreditkartennummer bereits in die Hände von Ganoven gefallen ist, wie CNN online berichtet.

Die kürzlich frei geschaltete Datenbank bietet bisher nur die Daten von amerikanischen Kreditkarten-Besitzern an. Sieben Wochen arbeiteten die Entwickler an der Datenbank, die den Betreibern zufolge bereits 10.000 Nummern identifizierte.

Die "Cardcops" besorgten sich die gestohlenen Kreditkarten-Informationen aus Chatrooms, wo Diebe die Daten austauschen beziehungsweise auf deren Brauchbarkeit überprüfen. Die Datenbank soll mittlerweile auch dem Geheimdienst der USA übergeben worden sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
4328