Webseitengestaltung mit CSS3

Mittwoch, 13.04.2011 | 12:04 von Damian Robota
CSS3 erleichtet es Designern und Entwicklern HTML-Seiten einfacher und schöner zu gestalten. Der Internet Explorer 9 unterstützt dabei neue CSS3-Module, SVG, DOM L2, DOM L3 und ECMAScript5, die die Entwicklung komplexerer Websites erleichtern. Hierfür arbeitet Microsoft aktiv mit dem World Wide Web Consortium (W3C) für offene Standards zusammen.

Eines der zumindest optisch auffälligsten Module ist CSS3-Backgrounds & Borders. Mit dem Internet Explorer 9 ist es nun auch möglich, per CSS3 Rahmen von Blockelementen abzurunden. Microsoft präsentiert dazu auf seiner Test-Drive-Webseite die passende Demo. Zudem werden die CSS3-Module Color, Fonts, Media Queries, Namespaces, Selectors, Values and Units sowie CCSOM View unterstützt.

IE9 im Test: Unterstützung offener Standards

Wir haben für Sie den Internet Explorer 9 auf offene Standards hin überprüft und sind zu einem klaren Ergebnis gekommen: Der Internet Explorer 9 kann im Gegensatz zu seinem Vorgänger deutlich zulegen. Das gilt sowohl beim Acid3-Test, als auch beim HTML5-Test .

Den Acid3-Test besteht der Browser mit 97 von 100 möglichen Prozent. Beim HTML5-Test erreicht der Internet Explorer 207+9 Punkte und reiht sich damit hinter Google Chrom 10 (244+13) und Google Chrome 9 (242+13) ein.

Download: Internet Explorer 9

Mittwoch, 13.04.2011 | 12:04 von Damian Robota
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
825201