Webseitengestaltung mit CSS3

Mittwoch den 13.04.2011 um 12:04 Uhr

von Damian Robota

CSS3 erleichtet es Designern und Entwicklern HTML-Seiten einfacher und schöner zu gestalten. Der Internet Explorer 9 unterstützt dabei neue CSS3-Module, SVG, DOM L2, DOM L3 und ECMAScript5, die die Entwicklung komplexerer Websites erleichtern. Hierfür arbeitet Microsoft aktiv mit dem World Wide Web Consortium (W3C) für offene Standards zusammen.

© 2014

Eines der zumindest optisch auffälligsten Module ist CSS3-Backgrounds & Borders. Mit dem Internet Explorer 9 ist es nun auch möglich, per CSS3 Rahmen von Blockelementen abzurunden. Microsoft präsentiert dazu auf seiner Test-Drive-Webseite die passende Demo. Zudem werden die CSS3-Module Color, Fonts, Media Queries, Namespaces, Selectors, Values and Units sowie CCSOM View unterstützt.

IE9 im Test: Unterstützung offener Standards

Wir haben für Sie den Internet Explorer 9 auf offene Standards hin überprüft und sind zu einem klaren Ergebnis gekommen: Der Internet Explorer 9 kann im Gegensatz zu seinem Vorgänger deutlich zulegen. Das gilt sowohl beim Acid3-Test, als auch beim HTML5-Test .

Den Acid3-Test besteht der Browser mit 97 von 100 möglichen Prozent. Beim HTML5-Test erreicht der Internet Explorer 207+9 Punkte und reiht sich damit hinter Google Chrom 10 (244+13) und Google Chrome 9 (242+13) ein.

Download: Internet Explorer 9

Mittwoch den 13.04.2011 um 12:04 Uhr

von Damian Robota

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
825201