1649408

Windows Praxis: PowerShell Web Access einrichten

12.09.2014 | 07:44 Uhr |

Mit Windows Server 2012 wurde nicht nur die PowerShell 3.0 eingeführt, sondern auch eine Webschnittstelle für die PowerShell. Admins können Befehle oder Skripts über eine Konsole in einem Browser ausführen, auch vom Smartphone aus. Wie das funktioniert, erklärt dieser Artikel praxisnah in Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Damit Sie die Konsole per Webbrowser nutzen können, sind ein Windows-PowerShell-Web-Access-Gateway und ein Browser auf dem Client-Gerät erforderlich. Dieser muss JavaScript unterstützen und Cookies akzeptieren. Der Vorteil dieser Technik ist, dass Sie so die PowerShell auch von Geräten aus nutzen können, die diese nicht direkt unterstützen, wie zum Beispiel Tablets und Smartphones .

Mobiler Zugriff: Eine gestartete PowerShell-Sitzung über Windows Phone 8 zu Windows Server 2012 mit PowerShell Web Access
Vergrößern Mobiler Zugriff: Eine gestartete PowerShell-Sitzung über Windows Phone 8 zu Windows Server 2012 mit PowerShell Web Access

Nach der Installation und Konfiguration des Gateways können Benutzer mithilfe eines Webbrowsers auf eine Windows-PowerShell-Konsole zugreifen. Wenn ein Benutzer die sichere Windows-PowerShell-Web-Access-Website öffnet, kann er nach der erfolgreichen Authentifizierung eine webbasierte Windows-PowerShell-Konsole ausführen. Hier stehen alle Befehle und Cmdlets zur Verfügung, die Sie auch in einer normalen PowerShell-Sitzung nutzen können.

Damit können Sie per Smartphone oder Tablet auf die PowerShell von Servern zugreifen und so alle Cmdlets nutzen, die auf dem Server verfügbar sind.

PowerShell Web Access installieren

PowerShell Web Access setzt voraus, dass der Webserver ( IIS ), .NET Framework 4.5 und PowerShell 3.0 auf dem Server installiert sind, auf dem Sie das Gateway ausführen. Wenn Sie PowerShell Web Access mit dem Server-Manager oder in der PowerShell installieren, werden die erforderlichen Rollen und Features automatisch hinzugefügt:

1. Starten Sie den Server-Manager und klicken im Menü Verwalten auf Rollen und Features hinzufügen .

2. Wählen Sie auf der Seite Installationstyp auswählen die Option Rollenbasierte oder featurebasierte Installation aus. Klicken Sie auf Weiter.

Simpel: PowerShell Web Access installieren Sie über den Server-Manager als Feature.
Vergrößern Simpel: PowerShell Web Access installieren Sie über den Server-Manager als Feature.

3. Wählen Sie auf der Seite Zielserver auswählen einen Server aus dem Server-Pool aus, oder entscheiden Sie sich für eine Offline-VHD. Um eine Offline-VHD als Zielserver zu bestimmen, müssen Sie zuerst den Server festlegen, auf dem die VHD eingebunden werden soll. Bestimmen Sie danach die VHD-Datei.

4. Erweitern Sie auf der Seite Features auswählen des Assistenten Windows PowerShell und wählen dann Windows PowerShell Web Access aus.

5. Sie werden aufgefordert, erforderliche Features wie.NET Framework 4.5 und Rollendienste des Webservers (IIS) hinzuzufügen. Fügen Sie die erforderlichen Features hinzu, und setzen Sie den Vorgang fort.

Wenn Sie Windows PowerShell Web Access mit der PowerShell installieren, werden die Verwaltungs-Tools für den IIS nicht automatisch hinzugefügt:

Install-WindowsFeature -Name WindowsPowerShellWebAccess -ComputerName <Name des Servers> -IncludeManagementTools -Restart

0 Kommentare zu diesem Artikel
1649408