1911353

Was ist geboten auf der CeBIT 2014?

10.03.2014 | 12:36 Uhr |

Deutschlands größte ITK-Messe in Hannover hat ihre Pforten geöffnet. Lesen Sie, welche Themen geboten werden und wo sich ein Besuch lohnt.

Global Conferences

Eine imposante Sprecherliste können die CeBIT-Organisatoren im bereich Global Conferences (Halle 8) aufweisen, die in diesem Jahr erstmals kostenpflichtig sein werden. Zu den Highlights zählen:

  • Neelie Kroes, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission (10.3., 10.45 Uhr);

  • Eugene Kaspersky, "The ecosystem of the cyber-jungle" (11.3., 10 Uhr)

  • Steve Wozniak, Mitgründer von Apple (13.3., 16.15 Uhr);

  • Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer (14.3., 13 Uhr)

Global Conferences

Alles für den CIO

Der Elite unter den IT-Entscheidern rollt die CeBIT einen tiefroten Teppich aus. Schon am Sonntag ab 13 Uhr beginnt der CeBIT Executive Dialog ab 13 Uhr im Hannover Congress Centrum, ehe es dann gemeinsam zur Eöffnungsfeier im gleichen Gebäude geht. Während der CeBIT treffen sich die IT-Chefs in der CeBIT Executive Lounge (Halle 8), wo es jede Menge Networking-Möglichkeiten in angenehmer Atmosphäre geben wird. Die CeBIT hat ihre C-Level-Formate gemeinsam mit Partnern ausgebaut und wil - im Rahmen der CxO Community Days - auch verstärkt Fachanwender adressieren

http://cxo.cebit.de

Startups auf Geldsuche

Jungunternehmen aus den Bereichen Web und Mobile Solutions haben - gefördert vom Bundeswirtschaftsministerium - in Halle 6 ihre Heimat. Für wenig Geld können sie dort Stand- und Präsentationstechnik nutzen, um ihre Lösungen zu präsentieren. Vermutlich internationaler geht es in der Halle 16 zu, wo 50 Start­ups aus 16 Ländern ihre Lösungen zum Thema Big Data zeigen und sich dabei einen Wettbewerb liefern. Die Veranstaltung heißt CODE_n und steht unter dem Motto "Driving the Data Revolution". Insgesamt erwarten die Messemacher rund 300 Startups auf der CeBIT.

www.code-n.org

Händler unter sich

In den Hallen 14 und 15 treffen sich wie in jedem Jahr Fachhändler, Systemhäuser, Systemintegratoren und E-Tailer. Die Plattform nennt sich "Planet Reseller" und ist seit Jahren eines der bedeutendsten internationalen Handelszentren für IT- und Kommunikationslösungen.

Planet Reseller

Karriere auf der CeBIT

Pflicht für jeden CEBIT-Besucher, der an seiner Karriere feilt, ist der Jobs & Karriere-Stand unseres Schwestermagazins COMPUTERWOCHE in Halle 9 (Stand J28). Dort präsentieren 22 Topunternehmen ihre Jobangebote, zudem gibt es ein attraktives Bühnenprogramm mit 48 Vorträgen zu allen Aspekten der Karriere - von den besten Arbeitgebern über Gehaltsfragen bis hin zu Bewerbungsthemen.

In derselben Halle findet sich mit "job and career at CeBIT" auch das offizielle Karriereangebot der Deutschen Messe AG - ebenfalls mit vielversprechenden Jobangeboten und jeder Menge Programm. Ein Besuch lohnt sich also allemal.

COMPUTERWOCHE Jobs & Karriere

Topthema: "Datability"

Wer geschickt mit seinen Datenschätzen umgeht und sinnvolle Informationen daraus extrahiert, wird im Wettbewerb vorne liegen - diese These verbirgt sich hinter dem Kunstwort Datability, das die CeBIT-Macher 2014 als Leitmotiv auserchoren haben. Das Thema soll die Messestände der großen Aussteller durchdringen und auch auf den Forumsveranstaltungen und Bühnenvorträgen reichlich präsent sein.

Zu den Unternehmen, die explizit Datability-Showcases bieten wollen, gehören IBM, Microsoft, die Software AG, Fujitsu Central Europe, Kaspersky Lab, Syscovery, Huawei, Mindbreeze, Tata, Infosys, F-secure und Cloudera. " Datability " wird zudem im Future Talk (Halle 9) und auf der Industrial User Conference (Halle 12) behandelt, wo es an jedem Tag um andere Aspekte gehen soll - und zwar in der Reihenfolge (vom ersten bis zum letzten Messetag): Energie, Industrie 4.0, Automotive, Gesundheit und Smart Cities/Logistik.

BI-Fachkonferenz

Natürlich darf auch in der von BARC veranstalteten Fachkonferenz Business Intelligence (Halle 6, A18) das Thema Datability nicht fehlen. Hier finden sich im Programm allerdings auch jede Menge Klassiker, beispielsweise Mobile BI, Big Data, Daten-Management, Performance management, Data Governance und mehr.

Programm BI-Forum

ECM-Lösungen

Ganz auf Lösungen für das Dokumenten- und Output-Management sind die 20 Aussteller im ECM Solution Park (Halle 3, B17) konzentriert. Für diese Anbieter von Enterprise-Content-Management-(ECM-)Produkten hat der Branchenverband Bitkom einen Gemeinschaftsstand iniitiert, wo die Besucher nicht nur die einschlägigen Anbieter, sondern im benachbarten Forum auch ein Vortragsprogramm und Podiumsdiskussionen vorfinden.

http://www.ecm-solutions-park.de/

"Cloud für alle"

Unter dieser Überschrift widmet sich die CeBIT dem Trendthema Cloud Computing, das auch 2014 eine wichtige Rolle spielt. Highlight dürfte das Technologieprogramm Trusted Cloud auf dem Stand des Bundeswirtschaftsministeriums (Halle 9/E24) werden: Dort sind 14 unterschiedliche Projekte rund um die sichere Cloud zu sehen. Natürlich werden auch die großen Hersteller ihre Cloud-Abgebote ins rechte Licht rücken. Interessant könnten dabei die Präsentationen der Deutschen Telekom werden, die ihre neuen Angebote unter der Marke "DeutschlandLAN" zeigen wird.

Auch Microsoft will sich mit einem breiten Cloud-Spektrum zeigen, vor allem soll es um einfache Analystools aus der Wolke gehen, die insbesondere Mittelständler nutzen können. Sicheres Cloud Computing stellt zudem Atos in den Mittelpunkt des Messeauftritts, wobei die Tochter Canopy, die zusammen mit EMC und VMware gegründet wurde, mit einem breiten Angebot an IaaS. PaaS- und SaaS-Services jetzt in Deutschland an den Start gehen soll.

IT-Sicherheit

Zentraler Anlaufpunkt auf der Messe ist zu diesem Kernthema die Halle 12, in der die "Fachkonferenz Security" laufen soll. Von Montag bis Donnerstag sind dort ganztägig Vorträge zu relevanten Sicherheitsthemen zu hören. Wie die Deutsche Messe AG mitteilt, sind über 500 Security-Anbieter auf der CeBIT, wobei die Hallen 7 und 12 sowie die Global Conferences für Interessentenbesonders ergiebig sein dürften.

ERP und CRM

Interessenten für Enterprise Resource Planning (ERP) können in diesem Jahr - unterstützt von Trovarit - an einer "Guided Tour" über die Messe teilnehmen - die aber über die Hallen 5 und 6 hinausführen sollte. Die Besucher bekommen hier jeweils vier ERP-Lösungen näher präsentiert und können sich mit deren Aufbau und Funktionsweise, Stärken und Schwächen beschäftigen.

Reichlich Diskussionen und Vorträge sind zudem auf dem ERP Forum (Halle 5, C28) zu erwarten, wo sich die Deutsche Messe ebenfalls die Unterstützung von Travarit gesichert hat. In Halle 6, A18) ist zudem das "CRM-Forum" zu finden, wo die Messemacher erneut mit BARC zusammenarbeiten. Hier sollen Besucher einen Überblick über Themen wie Social media Marketing, xCRM und Mobile Intelligence bekommen.

Award-Verleihungen

In jedem Jahr werden auf der CeBIT wichtige Preise verliehen:

  • LIDA Award 2014 :Der "Leader in the Digital Age Award" wird am 11. März (18 Uhr, Halle 8, Global Conferences) vom niedersächsischen Wirtschaftsminister zum vierten Mal vergeben. Er geht an Visionäre, die sich durch den besonders kreativen Einsatz von digitalen Medien innerhalb ihrer Organisation verdient gemacht haben.

  • CODE_n : 50 Startups zum Thema Big Data kämpfen um den mit 30.000 Euro dotierten CODE_n-Award. Sie wurden ausgewählt aus mehr als 450 Bewerbern aus 60 Ländern. Preisverleihung ist am 12. März um 18 Uhr in Halle 16.

  • CeBIT Innovation Award : In diesem vom deutschen Bundesforschungsministerium und der Deutschen Messe Ag initiierten Wettbewerb erhalten junge deutsche Froscherteams mit außergewöhnlichen Leistungen einen Preis. Wer das ist, steht schon fest: Fiberio, shoutr und Kinematics . Doch wie die Platzierungen im mit 100.000 Euro dotierten Wettbewerb am Ende ausfallen, bleibt bis zum Tag der Preisverleihung ein Geheimnis. Die Exponate sind am Stand des Bundesforschungsministeriums (Halle 9, D40) zu besichtigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1911353