115854

Ware bezahlt, aber keine Lieferung?

07.11.2003 | 11:11 Uhr |

Holen Sie Ihr Geld zurück! Wenn Sie in Online-Shops oder bei Internet-Auktionen kaufen, müssen Sie zuerst bezahlen und erhalten dann die Ware. Oft wartet man jedoch vergeblich auf die Lieferung. Was können Sie in einem solchen Fall tun, um Ihr Geld zurückzubekommen? Wir fragten dazu den Rechtsanwalt Johannes Richard.

Eine gewisse Lieferzeit - zehn bis 14 Tage - werden Sie jedem Verkäufer einräumen müssen. Es dauert unter Umständen ein paar Tage, bis Ihr Geld beim Verkäufer verbucht ist, auch wenn Sie online überwiesen haben. Wenn der Verkäufer die Ware nicht umgehend zur Post bringen kann, verstreichen vielleicht noch einmal ein paar Tage. Hat der Verkäufer bereits bei Vertragsschluss darauf hingewiesen, dass er die Ware sowieso erst ab einem bestimmten Zeitpunkte liefern kann, ist natürlich Geduld angesagt.

Bei einer lieferbaren Ware dürfen Sie davon ausgehen, dass Sie diese spätestens zwei bis drei Wochen nach Bezahlung auch erhalten.

Passiert jedoch nichts, setzen Sie dem Verkäufer zunächst mal eine Frist, innerhalb der er die Ware liefern soll. Machen Sie dabei keine allgemeinen Angaben wie "innerhalb einer Woche", sondern nennen Sie ein konkretes Datum. Schreiben Sie dazu, dass Sie vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn die Lieferung nicht innerhalb dieses genannten Zeitraums erfolgt. Diese Fristsetzung verschicken Sie per Einschreiben mit Rückschein, damit Sie einen Nachweis haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115854