Waibel IC-W V AMD Athlon XP 2200+

Montag den 04.11.2002 um 14:29 Uhr

von Martin-Roger Jones

Der mit 1800 MHz Takt arbeitende Prozessor in Verbindung mit dem üppigen Speicher sorgt für brauchbare Resultate in unseren Geschwindigkeitstests.
ein schneller Allround-PC, der dank ausgewogener Ausstattung sowohl für den Einsatz im Büro als auch für zu Hause taugt.

Der mit 1800 MHz Takt arbeitende Prozessor in Verbindung mit dem üppigen Speicher sorgt für brauchbare Resultate in unseren Geschwindigkeitstests (Note 2,1). Die Ausstattung (Note 3,4) des von uns gekauften PCs ist für die Preisklasse eher mager. Eine Besonderheit gab es beim Betriebssystem: Waibel installierte Windows 2000, ohne zu überprüfen, ob der Kunde die zugehörige Lizenz wirklich besitzt. Der PC fordert beim ersten Starten die Eingabe einer Produkt-ID.

Zur guten Erweiterbarkeit (Note 2,1): Es lassen sich noch 3 PCI-Karten, 1 Speichermodul und 2 Laufwerke nachrüsten. Dabei sind im Tower-Gehäuse die Nachrüstmöglichkeiten gut erreichbar. Der PC war zudem ordentlich verarbeitet (Note Handhabung: 1,5).

Mit 113,4 Watt im Betrieb und 4,6 Watt im Standby-Modus war die von uns gemessene Leistungsaufnahme recht hoch. Auch war das Betriebsgeräusch (3,7 Sone) deutlich hörbar (Note Ergonomie: 4,2).

Der Service (Note 2,1): Waibel gibt 36 Monate Garantie, Vor-Ort-Abhol-Service inklusive. Die Hotline (0800/1182998; gebührenfrei) war fachkundig.

Weitere Ausstattung: Monitor Phillips 107E20 (rund 199 Euro); CD-Brenner LG-Electronics GCE-8400B (CD-R/CD-RW/CD-ROM: 40-/12-/40fach); DVD-ROM-Laufwerk Toshiba SD-M1612 (DVD/CD: 16-/48fach).

Ausstattung: AMD Athlon XP 2200+; 512 MB DDR-SDRAM; Pixelview MVGA-NVG17SAM 64MB W/TV; Western Digital WD800BB, 76.308 MB (formatiert)

Technische Daten: Hersteller/Produkt: Waibel IC-W V AMD Athlon XP 2200+; Prozessor: AMD Athlon XP 2200+; Hauptplatine: MSI KT3 Ultra2-C (MS-6593); Chipsatz: VIA KT333, VT8235; Bios-Version: AMI V1.3 vom 17.09.2002: Hauptspeicher (installiert/maximal): 512/2048 MB DDR-SDRAM PC 266; Festplatte: Western Digital WD800BB; 76.308 MB Kapazität; CD-ROM: -; DVD-ROM: Toshiba SD-M1612 (DVD/CD: 16-/48fach); CD-Brenner: LG Electronics GCE-8400B (CD-R/CD-RW/CD-ROM: 40-/12-/40fach); Grafikkarte: Pixelview MVGA-NVG17SAM 64MB W/TV; Chip: Nvidia Geforce 4 MX 420; 64 MB SDRAM; Monitor: 17-Zöller Philips 107E20; Steckplätze insgesamt: 5 x PCI; 1 x PCI/CNR; 1 x AGP; Sonstige Ausstattung: 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk; Tastatur; Maus; Soundkarte Creative Labs Soundblaster Live 5.1 PCI; internes Faxmodem C-Net 56k V90 PCI; Anschlüsse: 1 x parallel; 2 x seriell; 1 x PS/2-Maus; 6 x USB 2.0 (davon 2 x vorne); 3 x Firewire (davon 1 x vorne); 1 x Ethernet 10/100; 1 x S/P-DIF-Ausgang; Stromverbrauch (in Watt): Betrieb: 113,4; Standby: 4,7; Software: Ahead Nero Burning ROM 5.5 OEM (Brenn-Software).

Hersteller/Anbieter Waibel
Weblink www.waibel.de
Bewertung 4,5 Punkte
Preis rund 1345 Euro

Montag den 04.11.2002 um 14:29 Uhr

von Martin-Roger Jones

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
239223