Ratgeber WLAN

3. WLAN-Türsteher: IP-Filter einrichten

Freitag den 03.09.2010 um 14:12 Uhr

von Benjamin Schischka

WLAN mit IP-Filter sichern
Vergrößern WLAN mit IP-Filter sichern
© 2014
In Netzwerken mit fixen IP-Adressen definiert der Administrator, welche Computer auf das drahtlose Netzwerk zugreifen dürfen. In den Voreinstellungen auf Heim-PCs ist jedoch meist DHCP aktiviert, das die IP-Adressen automatisch zuteilt. In diesem Fall funktioniert der Tipp nicht. Diese Einstellung sollten Sie nur verändern, wenn Sie etwas vom Umgang mit Computer-Netzwerken verstehen.

Zuerst müssen Sie den Computern, die auf das WLAN-Netzwerk Zugriff haben sollen, fixe IP-Adressen zuweisen. Für die Einstellung im Router markieren Sie anschließend "IP Filters". Die Vorgehensweise ist ähnlich wie bei der MAC-Adresse, nur dass Sie jetzt die IP-Adressen eintragen, die Sie zuvor mit dem Befehl "ipconfig /all" gefunden haben. Sie können einzelne IP-Adressen freigeben oder ein ganzes Spektrum. Grenzen: Auch andere Computer können mit der freigegebenen IP-Adresse, auf das WLAN zugreifen. Es ist aber nicht ganz einfach, eine solche Adresse herauszufinden.

Freitag den 03.09.2010 um 14:12 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
230209