Ratgeber WLAN

1. WLAN-Router mit Passwort schützen

Freitag, 03.09.2010 | 14:12 von Benjamin Schischka
Wichtig für Ihr WLAN: Ein gutes Router-Passwort.
Vergrößern Wichtig für Ihr WLAN: Ein gutes Router-Passwort.
© 2014

Weil viele Hersteller in der Grundkonfiguration immer dieselben Benutzernamen und Passwörter für ihre WLAN-Router verwenden (rühmliche Ausnahme ist etwa die Fritzbox), ist es auch ohne Hacker-Erfahrung möglich, sich in ein fremdes System einzuloggen. Die erste Veränderung im Router-Menü muss daher ein neues Zugangspasswort sein. Sonst kann jeder, der in die Reichweite Ihres WLANs kommt, Ihre Einstellungen rückgängig machen.

Bei der Passwort-Vergabe sollten Sie allerdings kein zu kurzes oder zu leichtes Kennwort wählen - mit Wörterbuchangriffen knacken Hacker ein simples Passwort à la "Haustiername" oder "Geburtstag" in Sekunden. Zu kurze Passwörter hebeln Eindringlinge durch Bruteforce-Attacken (stupides Ausprobieren) aus - für 6 Zeichen (Kleinbuchstaben) braucht eine handelsübliche Quad-Core-CPU beispielsweise nur wenige Sekunden. Schon bei zwei Zeichen mehr und einer Mischung aus Groß-, Kleinbuchstaben und Zahlen braucht die gleiche CPU rund zwei Monate. Vermeiden Sie deshalb die häufigsten Passwort-Fehler .

Freitag, 03.09.2010 | 14:12 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
230209