03.09.2010, 14:12

Benjamin Schischka

Ratgeber WLAN

1. WLAN-Router mit Passwort schützen

Weil viele Hersteller in der Grundkonfiguration immer dieselben Benutzernamen und Passwörter für ihre WLAN-Router verwenden (rühmliche Ausnahme ist etwa die Fritzbox), ist es auch ohne Hacker-Erfahrung möglich, sich in ein fremdes System einzuloggen. Die erste Veränderung im Router-Menü muss daher ein neues Zugangspasswort sein. Sonst kann jeder, der in die Reichweite Ihres WLANs kommt, Ihre Einstellungen rückgängig machen.
Bei der Passwort-Vergabe sollten Sie allerdings kein zu kurzes oder zu leichtes Kennwort wählen - mit Wörterbuchangriffen knacken Hacker ein simples Passwort à la "Haustiername" oder "Geburtstag" in Sekunden. Zu kurze Passwörter hebeln Eindringlinge durch Bruteforce-Attacken (stupides Ausprobieren) aus - für 6 Zeichen (Kleinbuchstaben) braucht eine handelsübliche Quad-Core-CPU beispielsweise nur wenige Sekunden. Schon bei zwei Zeichen mehr und einer Mischung aus Groß-, Kleinbuchstaben und Zahlen braucht die gleiche CPU rund zwei Monate. Vermeiden Sie deshalb die häufigsten Passwort-Fehler.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

230211
Content Management by InterRed