21.09.2012, 09:14

Dennis Steimels

WLAN, Bluetooth, Infrarot

Tablet als Universalfernbedienung nutzen

Tablet als Universalfernbedienung über WLAN, Bluetooth oder Infrarot nutzen. ©HTC

Sie besitzen lauter Unterhaltungselektronik in Ihrem Haushalt und für jedes Gerät haben Sie eine eigene Fernbedienung. Die Folge: Großes Chaos und Null Überblick über alle Funker. Das dürfte sich nun mit dem Tablet als Universalfernbedienung erledigt haben. Was Sie neben dem Tablet noch dazu benötigen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.
Eine Steuerung aller Unterhaltungsgeräte wie TV, Receiver, Heimkinosystem und Stereo-Anlage, wird durch das Tablet zum ganz besonderen Vergnügen. Sie benötigen nämlich nur noch eine einzige Fernbedienung für alle Geräte. Und wesentlich lässiger klappt das über die Touch-Bedienung des Tablets als über eine handelsübliche Universalfernbedienung mit Knöpfen und Infrarot. Zudem versteckt sich diese auch gerne mal in der Sofaritze, unterm Sofa, hinterm Sofa, neben dem Sofa und auch an allen anderen Orten fern des Sofas - jeder kennt es.
Über Apps den TV und Mediengeräte fernsteuern
Haben Sie gewusst, dass der Fernseher die liebste Freizeitbeschäftigung der Deutschen ist? Falls nicht, dann wissen Sie es jetzt. Aus diesem Grund widmen wir uns zuerst der TV-Bedienung via Tablet und Apps.
Ale namhaften TV-Hersteller stellen bereits eine eigene Remote-App für Android und iOS als Alternative zur herkömmlichen Fernbedienung zur Verfügung, mit der Sie Ihren Fernseher und und größtenteils noch weitere Mediengeräte steuern können. Mit der Applikation wechseln Sie die Sender, regeln die Lautstärke und greifen auf das Menü zu. Darüber hinaus bieten die meisten Programme vollwertige Tastaturen, damit Sie über den TV angenehmer im Internet surfen können. Die Voraussetzung für die Nutzung dieser Anwendungen: Ihr Fernseher muss internetfähig sein und sich in demselben WLAN-Netz wie Ihr Tablet befinden.
Übrigens trumpfen einige dieser Apps sogar noch mit zusätzlichen Funktionen auf: Mit der Samsung-App SmartView Tab können Sie beispielsweise Inhalte vom TV auf Ihr Tablet streamen. Mit den meisten Programmen bedienen Sie neben dem TV auch gleich Ihren Blu-ray-Player, sofern dieser auch von der entsprechenden Marke stammt. Die meisten Apps finden sowohl im Google Play Store, als auch im App Store von Apple in iTunes. In der untenstehenden Bildergalerie finden Sie die meistgenutzten Remote-Apps für iPads und Android-Tablets mit entsprechendem Download-Link.


Tablets mit integrierter Infrarot-Schnittstelle

Wer noch nicht auf die sogenannten Smart TVs bzw. Internet- oder DLNA-fähigen Fernseher und Mediengeräte umgestiegen ist, greift am besten auf altbewährtes Handwerkszeug zurück - Infrarot! Die meisten Geräte in Ihrem Haushalt, die über eine Fernbedienung angesteuert werden, nutzen Infrarot zur Befehlsübermittlung. Um diese nun mithilfe des Tablets zu bedienen, bedarf es einem Tablet mit Infrarot-Schnittstelle oder einer Infrarot-Box.
Nicht viele Tablet-PCs kommen mit Infrarot auf den Markt, Ihre Auswahl beim Kauf ist daher sehr beschränkt. Mit einer solchen Schnittstelle trumpfen das Samsung Galaxy Note 10.1, das Sony Tablet S und das Sony Xperia Tablet S auf. Diese Tablet eignen sich also besonders gut ohne zusätzlichen Kostenaufwand zur Steuerung mehrerer Geräte über Infrarot. Damit ersetzt das Tablet Ihre bisherigen Fernbedienungen oder Ihre Universalfernbedienung, die Sie bisher genutzt haben.


Infrarot mithilfe von Zusatzgeräten nutzen

Eine etwas andere, aber ähnliche Lösung, sind die Infrarot-Adapter und Infrarot-Boxen. Eins vorweg: Die Adapter sind überwiegend für die Apple-Geräte erhältlich und eher weniger bis gar nicht für Androiden erhältlich.
Über Amazon beispielsweise können Sie den Re Remote von New Kinetix für knapp 50 Euro beziehen. Der Adapter wird einfach an das iPad oder auch iPhone und iPod angeschlossen. Die dazugehörige App laden Sie sich aus dem App Store herunter und schon kann es losgehen. Das Prinzip ist dem einer herkömmlichen Universalfernbedienung gleich. Sie müssen entweder das Gerät über einen Code einspeichern oder Ihr Tablet für ein Gerät anlernen.
Besitzt Ihr Tablet keine Infrarot-Schnittstelle und einen Adapter möchten Sie auch nicht immer anstecken müssen, dann empfiehlt sich eine Infrarot-Box. Eine solche Box ist sozusagen das Verbindungsstück zwischen Tablet und zu bedienendem Gerät. Die Box strahlt ein Infrarot-Signal aus und sollte daher so im Raum positioniert sein, dass sie zu allen Geräten "Sichtkontakt" hat. Die Verbindung zwischen der Box und dem Tablet erfolgt je nach Art via Bluetooth oder WLAN. Die Bedienung funktioniert dann wieder über eine App, die aus dem App Store und dem Google Play Store herunterladen müssen. Zwei solcher Geräte sind beispielsweise UnityRemote von Gear4 und der Logitech Harmony Link. Wobei Letzteres noch nicht in Europa verfügbar ist.
Bei Amazon bekommen Sie den Gear4 UnityRemote für knapp 60 Euro und den Logitech Harmony Link für 115 Dollar über den amerikanischen Shop.
Kommentare zu diesem Artikel (4)
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1582591
Content Management by InterRed