113612

Vorsicht: Dialer-Abzocke via Windows-Nachrichtendienst

26.03.2004 | 13:05 Uhr |

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer neuen Dialer-Abzocke. Via Windows-Nachrichtendienst erhalten Anwender eine angeblich von Antiviren-Hersteller und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stammende Warnung über eine Viren-Epidemie. Die Nachricht dient dazu, Benutzer auf eine Website zu locken, wo allerdings kein neues Sicherheitstool sondern ein Dialer wartet.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer neuen Dialer-Abzocke. Via Windows-Nachrichtendienst erhalten Anwender eine angeblich von Antiviren-Hersteller und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stammende Warnung über eine Viren-Epidemie. Die Nachricht dient dazu, Benutzer auf eine Website zu locken, wo allerdings kein neues Sicherheitstool sondern ein Dialer wartet.

Die über den Windows-Nachrichtendienst versandte Meldung sieht Angaben des BSI zufolge so aus:

Quelle: www.bsi.de

Der Dialer selbst zeigt sich bei der Installation von dieser Seite:

Die Empfehlung des BSI lautet: "Solche und ähnliche Meldungen des Windows-Nachrichtendienstes einfach ignorieren und keinesfalls die angegebene URL aufrufen."

Tipp: Der eigentlich für Systemmitteilungen im Netzwerk gedachte Dienst lässt sich mit diversen Programmen - beispielsweise dem Messenger Control Plugin (build 1.1) für Ad-aware 6 ( wir berichteten ) - problemlos ausschalten. Manuell gehts natürlich auch: Die Website Trojaner-Info hält bereits seit langem ausführliche Infos dazu bereit. Diese finden Sie hier .

BSI warnt vor Auslandsdialern (PC-WELT Online, 10.03.2004)

RegTP nimmt rechtswidrigen Dialer aufs Korn (PC-WELT Online, 03.03.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
113612