1670616

Vorhang auf: Heimkino in Windows 8 genießen

20.04.2013 | 10:09 Uhr |

Mit der Video-App von Windows 8 können Sie nicht nur Filme auf dem PC- oder Tablet-Bildschirm genießen, sondern sich auch die neuesten Blockbuster online ausleihen.

1. Eigene Videos importieren

Bei Systemen mit mehreren Konten empfiehlt sich der öffentliche Ordner.
Vergrößern Bei Systemen mit mehreren Konten empfiehlt sich der öffentliche Ordner.

Voraussetzung für eine automatische Anzeige Ihrer Videodateien im linken Fensterbereich „meine Videos“ ist das Vorhandensein der Dateien in einem öffentlichen oder privaten Bibliotheksordner „Videos“. Sollten Ihre Filme in einem anderen Ordner oder auf einem externen Medium liegen, öffnen Sie die Desktop-App und kopieren oder verschieben Sie die Dateien in einen der Videoordner. Bei Systemen mit mehreren Konten empfiehlt sich dabei der öffentliche Ordner, der in der Explorer-Leiste links unter „Favoriten, Öffentlich, Öffentliche Videos“ angezeigt wird. Wollen Sie ein Video aus dem Netzwerk oder von einer externen Festplatte nur temporär streamen, klicken Sie im Startbildschirm der Video-App mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich und wählen in der App-Leiste „Datei öffnen“. Indem Sie auf den Pfeil rechts neben „Dateien“ klicken, können Sie Filmdateien von lokalen Ordnern, aus der Heimnetzgruppe oder von einer Netzwerkfreigabe auswählen und per Mausklick oder Fingerzeig auf die entsprechende Miniatur abspielen.

2. Videosteuerung

Per Klick oder Wischbewe- gung erscheint am unteren Bildrand eine Zeitleiste.
Vergrößern Per Klick oder Wischbewe- gung erscheint am unteren Bildrand eine Zeitleiste.

Sobald Sie ein Video ausgewählt haben, wird es von der Video-App im Vollbildmodus dargestellt. Per Klick oder Wischbewegung erscheint am unteren Bildrand eine Zeitleiste. Durch Verschieben des Kreises mit dem kleinen Pfeil oberhalb der Zeitleiste können Sie zu einer beliebigen Stelle im Film vor- oder zurückspulen. Im Zentrum des Filmfensters erscheint dann eine große Pause/Play-Taste, mit der Sie die Wiedergabe anhalten und per erneutem Klick wiederaufnehmen können. Ein Linksklick lässt die App-Leiste mit weiteren Steuerelementen (Kapitel vor/zurück, Pause) sowie dem Button „Wiedergeben auf“ erscheinen. Mit dieser praktischen Funktion können Sie die Wiedergabe des Videos auf ein anderes Gerät, zum Beispiel einen Tablet-PC oder eine Xbox 360, umleiten.

Mehr Infos: Das Windows Media Center und die DVD-Wiedergabe
3. DVDs oder Blu-rays wiedergeben

Sind Sie im Besitz der Pro-Version von Windows 8, können Sie das Media Center bis zum 31. Januar 2013 kostenlos herunterladen und installieren.
Vergrößern Sind Sie im Besitz der Pro-Version von Windows 8, können Sie das Media Center bis zum 31. Januar 2013 kostenlos herunterladen und installieren.

Beim Einlegen einer DVD oder einer Blu-ray tut sich in der Video-App von Windows 8 leider gar nichts – die Funktionalität und die erforderlichen Codecs hat Microsoft dem optional zu erwerbenden Media Center Pack vorbehalten. Voraussetzung für die Installation dieser App ist allerdings die Pro-Version von Windows 8. Besitzer dieser Version konnten das Media Center bis zum 31. Januar 2013 noch kostenlos herunterladen und installieren; seitdem werden knapp 10 Euro dafür fällig. Weitere Infos erhalten Sie bei Microsoft . Alternativ können Sie auch auf eine andere App oder Software ausweichen, um problemlos alle Videoformate abspielen zu können – mehr dazu im Kasten „Der Alleskönner: VLC Media Player“.

4. Videos ausleihen oder kaufen

Filme am PC und am Tablet ansehen und die neuen Blockbuster online ausleihen.
Vergrößern Filme am PC und am Tablet ansehen und die neuen Blockbuster online ausleihen.

Die Bereiche „Im Rampenlicht, Filme-Marktplatz, Fernseh-Marktplatz“ verweisen auf Inhalte des Xbox Video-Services. Hier können Sie aktuelle Blockbuster, ältere Filmklassiker oder angesagte TV-Serien per Mausklick oder Fingerzeig ausleihen und käuflich erwerben. Nach einem Klick auf die Miniatur Ihres Interesses können Sie das entsprechende Video direkt kaufen oder für einen beschränkten Zeitraum ausleihen, oder per „Film erkunden“ weitere Informationen sowie ähnliche Produktionen begutachten. Dazu müssen Sie über ein gültiges Microsoft-Konto nebst hinterlegter Zahlungsoption verfügen.

Der Alleskönner VLC Media Player

Der kostenlose VLC Media Player unterstützt eine Vielzahl teils exotischer Videoformate und -container.
Vergrößern Der kostenlose VLC Media Player unterstützt eine Vielzahl teils exotischer Videoformate und -container.

Der Verzicht auf eine DVD/Blu-ray-Abspielfunktion und die Beschränkung auf einige wenige Videoformate macht die Video-App von Windows 8 nur zur zweiten Wahl, wenn es um die Wiedergabe der eigenen Filmsammlung geht. Aus diesem Grund empfiehlt sich die Video-App eher zum Filme ausleihen oder kaufen, während Sie für die Wiedergabe auf eine alternative Software ausweichen sollten. Hier empfiehlt sich der kostenlose VLC Media Player . Dieser spielt nicht nur problemlos DVDs und Blu-rays ab, sondern unterstützt auch eine Vielzahl teils exotischer Videoformate und -container wie DIVX, FLV oder MKV.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1670616