01.12.2012, 09:35

Thorsten Eggeling

Heimnetzwerk

Mit Voice-over-IP am Smartphone kostenlos telefonieren

Auch wenn das keine so große Rolle mehr spielt: Mit einem Smartphone kann man auch telefonieren. Das funktioniert nicht nur
über das Handynetz, sondern auch per WLAN. Wenn Sie eine Fritzbox 7390, 7320, 7270, 7240, 7170, 7112, 6360 3370 oder 3270 besitzen, können Sie zu Hause die kostenlose App Fritzapp Fon verwenden. Voraussetzung ist, dass auf der Fritzbox eine aktuelle Firmware läuft. Das neue Firmware-Upgrade erhalten Sie am bequemsten über die automatische Update-Suche in der Fritz!Box-Oberfläche. Sie bindet das Handy per WLAN quasi als schnurloses Telefon in die Fritzbox-Telefonanlage ein. Das Smartphone ist damit unter der Mobil- und Festnetznummer erreichbar. Mit der Android-App können Sie auch auf die Anrufliste und das Telefonbuch der Fritzbox zugreifen. Hier finden Sie die Fritzapps: Fritzapp Fon für Android und Fritzapp Fon für iPhone.
Mit Sipgate Festnetznummer nutzen: Telefongespräche über das Handy sind in Deutschland immer noch relativ teuer. Wer keine speziellen Tarife nutzt, zahlt außerdem bei Anrufen vom Festnetz in das Handynetz saftige Gebühren. Noch teurer wird es, wenn man im Ausland telefonieren möchte. Voice-over-IP ist deutlich günstiger. Dabei nutzen Sie Ihr Smartphone oder Tablet für Anrufe
über das Internet. Ein Anbieter dafür ist beispielsweise Sipgate (www.sipgate.de). Beim Angebot Sipgate Basic erhalten Sie eine kostenlose Ortsrufnummer. Das bedeutet, wenn Sie jemand mit einer Festnetz-Flatrate aus dem deutschen Festnetz anruft, ist das kostenlos. Ansonsten fallen die üblichen Gebühren an. Wenn Sie über die Nummer telefonieren wollen, kostet das im Basic-Tarif zurzeit 1,78 Cent pro Minute. Dabei spielt es keine Rolle, an welchem Ort in der Welt Sie sich aufhalten – es muss lediglich ein Internetanschluss verfügbar sein. Laden Sie sich die Sipgate App für Android oder die entsprechende iOS-Version herunter und installieren Sie diese. Sie sind dann – nach der Registrierung bei Sipgate – im WLAN über die Sipgate-Festnetznummer erreichbar.
Tipp: Wenn Sie nicht zu Hause sind und Ihr Festnetzanschluss eine Rufumleitung bietet, können Sie Ihre Sipgate-Nummer angeben.
Anders als bei der Umleitung auf die Mobilfunknummer fallen dabei keine Kosten an. Wenn das mobile Gerät gerade keine Internetverbindung hat, landet der Anruf auf der Sipgate-Mailbox. Diese können Sie später über den Browser abhören oder sich als Audiodatei per E-Mail zusenden lassen.
Eine weitere interessante Alternative ist die kostenlose Skype-App, mit der Sie über WLAN ebenfalls kostenlos mit Ihren Skype-Kontakten telefonieren. Laden Sie sich Skype für Android und Skype für iOS kostenlos herunter.
Seite 5 von 5
Nächste Seite
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1483915
Content Management by InterRed