167032

Vobis 14-C2000 XD

18.02.2003 | 16:38 Uhr |

Mit diesem Celeron-Notebook unterbietet Vobis die Schnäppchen-Schallgrenze von 1000 Euro.

Für den günstigen Preis muss der Anwender kurze Akkulaufzeit, eine schlechte Tastatur und ein mittelmäßiges Display akzeptieren.

Mit diesem Celeron-Notebook unterbietet Vobis die Schnäppchen-Schallgrenze von 1000 Euro. Allerdings kommt nur so günstig weg, wer sich mit PC DOS als Betriebssystem begnügt: Inklusive Windows XP Home erhöht sich der Preis auf 1100 Euro.In unserem Test erfahren Sie, ob das Vobis-Angebot die richtige Beute für Schnäppchen-Jäger ist.

Der Desktop-Celeron schaffte im PC-WELT-Leistungstest mit 231 Punkten einen recht ordentlichen Wert. Erwartungsgemäß bescheiden fiel dagegen mit 46 Bildern pro Sekunde die Leistung der im Chipsatz integrierten Grafikfunktion aus (Note Geschwindigkeit: 3,0). Die Ausstattung ist mit 20-GB-Festplatte und Kombilaufwerk akzeptabel. Bei den Schnittstellen spart Vobis den PC-Card-Slot ein, auch 1 Firewire-Port fehlt. Dafür ist das beiliegende Software-Paket okay (Note Ausstattung: 2,6).

Ohne Steckdose hält das Notebook nur 2:02 Stunden durch - für wirklich mobile Anwender zu wenig (Note Akkulaufzeit: 4,1). An die lauten Touchpad-Tasten könnte man sich noch gewöhnen. Das Klappern der vor allem in der Mitte schlecht aufliegenden Tastatur geht aber schnell auf die Nerven. Auch aufgrund des geringen Druckpunkt ist die Tastatur eine Tortur für Vielschreiber (Note Handhabung: 4,2). Das Display bot eine gerade noch ausreichende Helligkeit, die allerdings schlecht verteilt war. Auch die flaue Farbwiedergabe enttäuschte, außerdem war das Display sehr blickwinkelabhängig.

In puncto Geräuschentwicklung blieb das 3,41 Kilogramm schwere Vobis-Notebook mit 1,6 Sone bei ruhendem Desktop und 1,7 Sone unter Last noch im erträglichen Bereich (Note Ergonomie: 3,9). Vobis bietet 24 Monate Garantie und eine teure Hotline (01907/87776; 1,24 Euro pro Minute). Das ergibt die Service-Note 4,0.

Ausstattung: Intel Celeron 2 GHz; 256 MB DDR-SDRAM; 14,1-Zoll-TFT-Display (1024 x 768 Pixel; 16,8 Mio. Farben). Windows XP Home (installiert & Recovery-CD); Grafikchip SIS 650 (32 MB vom System-RAM); Festplatte: 19.079 (formatiert); Kombilaufwerk Samsung (DVD/CD-R/CD-RW: 8-/8-/8fach).

Technische Daten:Hersteller/Produkt: Vobis 14-C2000 XDProzessor: Intel Celeron 2 GHzHauptspeicher (installiert/maximal): 256 / 768 MB DDR-SDRAM PC2100Festplatte (formatiert): Fujitsu MHR2020AT-D (19.079 MB)Laufwerke: Kombilaufwerk Samsung SN-308B (DVD/CD-R/CD-RW: 8-/8-/8fach)Grafikchip: SIS 650 (32 MB vom System-RAM)Soundsystem: Audiochip Avance AC97-Codec; 2 Lautsprecher; Mikrofon- und Kopfhöreranschluss; AufnahmefunktionKommunikation: V.90-Modem; 10/100-MBit/s-NetzkarteDisplay: 14,1-Zoll-TFT; 1024 x 768 Bildpunkte; 16,8 Mio. FarbenAkku: Lithium-Ionen; 60 WhTastatur: 87 Tasten; 4 Zusatztasten; Touchpad mit 2 Tasten und 1 ScrollwippeSchnittstellen: 1 parallel; 1 VGA; 1 Infrarot; 1 TV-out (S-Video); 1 PS/2; 2 USB; 1 RJ11; 1 RJ45Software: Recovery-CD; Treiber-CD; Ahead Nero Express (Brenn-Software); Cyberlink Power DVD XP 4.0 (DVD-Player-Software); IBM Lotus Smart Suite 9.8 (Officepaket)Gewicht: 3410 GrammAbmessungen: 33 x 26,5 x 4 Zentimete

Hersteller/Anbieter

Vobis

Weblink

www.vobis.de

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 1100 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
167032