243250

Virtuelle Festplatte für T-Online-Kunden

17.11.2003 | 11:58 Uhr |

T-Online startet einen neuen Service für seine Kunden. Ab sofort bietet die Telekom-Tochter eine virtuelle Festplatte im Internet an. Gegen eine monatliche Gebühr stehen dem Benutzer weltweit 100 Megabyte Speicherplatz zur Verfügung.

T-Online startet einen neuen Service für seine Kunden. Ab sofort bietet die Telekom-Tochter eine virtuelle Festplatte im Internet an. Gegen eine monatliche Gebühr stehen dem Benutzer weltweit 100 Megabyte Speicherplatz zur Verfügung.

Der Zugriff auf das "Weblaufwerk von T-Online" erfolgt via Internet. Über ein Web-Frontend, das als FTP-Client funktioniert, haben Anwender jederzeit Zugriff auf die virtuelle Festplatte. Eine spezielle Software für die Nutzung des Angebotes ist nicht erforderlich, nur ein aktueller Web-Browser wird benötigt.

In der Bedienoberfläche des Weblaufwerks werden alle Ordner in einer Baumstruktur angezeigt (Dateien entweder als Liste oder als Symbol). Ein Vorschaumodus soll einen Blick auf die Inhalte von gängigen Text- und Bilddateiformaten ermöglichen. Die Datenübertragung auf die Server von T-Online erfolgt verschlüsselt.

Die virtuelle Festplatte ist ein vollkommen neues Angebot von T-Online . Das Weblaufwerk steht nur Kunden von T-Online zur Verfügung. Die monatliche Nutzungsgebühr beträgt 3,95 Euro zuzüglich der nach dem gewählten T-Online-Tarif anfallenden Entgelte, die Bezahlung erfolgt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom. Zum Start können Nutzer das Weblaufwerk die ersten 30 Tage kostenlos nutzen.

T-Online dementiert Bericht über AOL-Übernahme (PC-WELT Online, 13.11.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
243250