715358

Virengefahr:Windows Scripting Host deaktivieren

Immer häufiger gibt es Nachrichten über Mailviren, die in VB- oder Javascript programmiert sind. Lässt sich der Scripting Host deaktivieren, ohne ihn ganz vom System zu entfernen? Ja - PC-WELT zeigt Ihnen wie.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Immer häufiger gibt es Nachrichten über Mailviren, die in VB- oder Javascript programmiert sind. Lässt sich der Scripting Host deaktivieren, ohne ihn ganz vom System zu entfernen?

Lösung:

Windows XP sieht eine Einstellung vor, die den Aufruf des Script-Interpreters (WSCRIPT.EXE) verhindert.

Wenn Sie in der Registry unter dem Schlüssel

"Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows Script Host\Settings"

die neue Zeichenfolge "Enabled" anlegen und dieser den Wert "0" zuweisen, wird der Scripting Host deaktiviert. Mit dem Wert "1" aktivieren Sie ihn wieder.

Ältere Windows-Versionen kennen diese Sicherheitseinstellung nicht. Hier greift aber eine andere, einfache Lösung: Wenn Sie - wiederum in Registry - unter "Hkey_Classes_Root" den Schlüssel ".VBS" etwa in ".VBX" und den Schlüssel ".JS" etwa in ".JVS" umbenennen, dann sind Sie vor Scriptschädlingen sicher.

Trotzdem können Sie die Dienste von VB- oder Javascripts uneingeschränkt nutzen, wenn Sie Ihre eigenen Scripts mit den Endungen VBX oder JVS versehen. Diese Variante ist auch unter XP vorzuziehen, wenn die Scriptfähigkeit erhalten bleiben soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
715358