Kino unterwegs

Videos konvertieren für Smartphones & Tablets

Dienstag den 16.08.2011 um 10:42 Uhr

von Christian Remse

© iStockphoto.com/cybrain
Nicht jedes Video-Format lässt sich so ohne weiteres auf Smartphones & Tablets abspielen. Wir zeigen Ihnen clevere Gratis-Tools, die Videos kinderleicht umwandeln.
Im Gegensatz zu gängigen Audio-Dateien, die sich ohne weiteres auf Smartphones, Tablets und Musik-Playern abspielen lassen, müssen Sie Videos erst einmal entsprechend umwandeln. Und: Als ob das noch nicht genug wäre, gilt es zusätzlich das Format, die Seitenverhältnisse, die Auflösung, die Bit- sowie Frame-Rate und, und, und an die verschiedenen Geräte individuell anzupassen.

Diese Feinarbeit schreckt vermutlich viele Nutzer davon ab, ein Video spontan für unterwegs aufs Handy oder Tablet zu laden. Daher zeigen wir Ihnen eine Reihe an cleveren Gratis-Programmen für alle gängigen mobilen Geräten, die Ihnen per Mausklick oder nur wenigen, aber dafür kinderleichten Einstellungen die Arbeit und somit jede Menge Kopfzerbrechen abnehmen.

Hinweis: Für alle diejenigen, die sich erst vorerst einen Überblick über die unterschiedlichen Voraussetzungen und technischen Hintergründe machen wollen, haben wir die notwendigen Wissensgrundlagen zusammengefasst .

1-Klick-Umwandlung für iOS-Geräte

iPhone, iPad, iPod touch – da stellt sich die Frage, in welches Format muss das Video konvertiert werden? Sind Codecs notwendig? Wir zeigen Ihnen ein Tool, das Ihnen diese Fragen per Mausklick automatisch beantwortet beziehungsweise bestehende Problem löst.

Konvertieren – so geht’s

Die Apple-Multimedia-Software iTunes wandelt zwar Filme in das passende Format um, doch erkennt das Programm nicht immer die verwendeten Codecs. Das kostenlose Video-Tool Miro Video Converter erspart Ihnen diese Kopfschmerzen, indem es nahezu alle gängigen Quell-Formate wie AVI, MOV, WMV, XVID und WMV automatisch in das passende Format für iPhone, iPad und iPod touch, aber auch iPod nano und iPod classic umwandelt. Praktisch: Dazu müssen Sie lediglich das vorliegende Video per Drag-and-Drop in das Konvertierungsfenster ziehen und im Drop-down-Menü Ihr entsprechendes Gerät auswählen.

Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Convert!“ geklickt haben, beginnt der Umwandlungsvorgang und Sie erhalten im Zielverzeichnis die passende Video-Datei für Ihr iOS-Gerät. Für versiertere Nutzer: Der Miro Video Converter erlaubt Ihnen gleichzeitig das Ausgabeformat selbst zu bestimmen. So stehen Ihnen beispielsweise Theora oder MP4 Video zur Verfügung. Möchten Sie lediglich die Tonspur aus einem Video extrahieren, wählen Sie „MP3 (Audio Only).“

Miro Video Converter wandelt Filme automatisch ins
passende Format um
Vergrößern Miro Video Converter wandelt Filme automatisch ins passende Format um

Video auf das iOS-Gerät laden

Im Gegensatz zu einigen tragbaren Multimedia-Playern, bei denen Sie das entsprechende Video lediglich in einen vorgegebene Ordner kopieren oder verschieben, müssen Sie bei Apple-Geräten den Umweg über iTunes machen, um das Video auf dem iPhone, iPad oder iPod touch abzuspielen. Installieren Sie dazu die Software und verbinden Sie Ihr Gerät über USB mit dem PC. Sobald iTunes Ihr iOS-Gerät erkannt hat, importieren Sie den umgewandelten Film, indem Sie im Menü unter „Datei“ den Punkt „Datei zur Mediathek hinzufügen“ wählen.

Anschließend befindet sich das Video im Mediathek-Verzeichnis „Film.“ Wechseln Sie nun zu Ihrem iOS-Gerät, erscheint das Video ebenfalls unter der Rubrik „Filme“ und kann per Setzen eines Kontrollhäkchens erst für den Import ausgewählt und danach per Synchronisation auf Ihr iOS-Gerät kopiert werden.

Dienstag den 16.08.2011 um 10:42 Uhr

von Christian Remse

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1084582