687432

Videodateien ins Divx-Format konvertieren

Sie haben mit Ihrer Digitalkamera Videoclips im Quicktime-Format aufgenommen. Sie wollen die Clips anschließend ins Format Divx umwandeln, um sie platzsparend zu archivieren. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie haben mit Ihrer Digitalkamera Videoclips im Quicktime-Format aufgenommen. Sie wollen die Clips anschließend ins Format Divx umwandeln, um sie platzsparend zu archivieren.

Lösung:

Für diesen Zweck empfehlen wir Ihnen :EO Video 1.36. Die englischsprachige Shareware wandelt alle gängigen Formate in ein anderes Format um - vorausgesetzt, der zugehörige Codec oder das ihn enthaltende Abspielprogramm ist auf dem PC installiert. Bei Videos mit der Datei-Endung AVI muss zudem der Codec installiert sein, mit dem die Datei komprimiert wurde. Wie Sie AVI-Codecs identifizieren, verrät der Beitrag "Codec an - Film ab!“.

Und so wandeln Sie Ihre Videoclips vom Quicktime- ins Divx-Format um: Installieren Sie gegebenenfalls auf Ihrem Rechner die beiden Codecs, die Sie unter www.apple.com/quicktime und www.divx.com/divx herunterladen können (zwischen 2 und 20 MB).

Starten Sie EO Video, wählen Sie in der linken Fensterhälfte das Verzeichnis mit Ihren Clips aus, und ziehen Sie die Videodatei(en) per Drag & Drop in die rechte, graue Fensterhälfte. Klicken Sie links unten auf "Converter“. Im folgenden Menü wählen Sie unter "Compression“ den Divx-Codec aus und klicken auf "Settings“. Nun öffnet sich das Konfigurationsmenü von Divx, damit Sie Ihre Parameter einstellen können. Bestätigen Sie mit "OK“, und wählen Sie auf der Registerkarte "Audio“ noch die gewünschte Komprimierung für die Tonspur Ihres Clips.

Klicken Sie dann in der linken Spalte auf "Output”, und wählen Sie über "Browse“ ein Zielverzeichnis mit ausreichend freiem Speicherplatz aus. Nun drücken Sie links auf den "Convert“-Button und auf das "Start“-Icon, und das Programm legt los.

0 Kommentare zu diesem Artikel
687432