Video Converter

Analoge Filme und Fotos perfekt digitalisieren

Donnerstag den 05.05.2011 um 10:00 Uhr

von Tobias Weidemann

Bildergalerie öffnen Analoge Filme und Fotos perfekt digitalisieren
Videokassetten, Dias, Negative oder Schmalfilme: Über viele Jahre hinweg haben Sie analog fotografiert und gefilmt. Doch an den wertvollen Aufnahmen nagt der Zahn der Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihre analogen Schätze retten und digitalisieren.
Fotoalben, Diamagazine, Negativtaschen, Videokassetten und Filme – wohl jeder hat wichtige Ereignisse im Laufe der Jahre fotografiert oder gefilmt. Doch je länger Sie diese analogen Schätze hüten, desto stärker ist ihnen anzumerken, wie die Zeit ihre Spuren hinterlässt. Blass und vergilbt erscheinen die einst strahlenden Fotos, und selbst Negative und Dias haben an Qualität verloren. Noch schlimmer ergeht es Filmen: Gerade auf Spulen gelagerte Filme, die Hitze, Kälte oder Feuchtigkeit ausgesetzt waren, kleben zusammen oder reißen gleich beim ersten Abspielen.

Workshop: Schallplatten und Kassetten digitalisieren

Lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen: Retten Sie Ihre analogen Schätze, indem Sie sie digitalisieren und in wenigen Schritten gleich noch aufpeppen. PC-WELT zeigt hierfür verschiedene Lösungswege auf und erklärt, wie Sie mit vertretbarem Aufwand an Zeit und Geld eine möglichst gute Qualität erzielen. Außerdem erfahren Sie, in welchen Fällen Sie sich besser an einen professionellen Scan-Service wenden.

Tipp: Haben Sie bereits digitale Video-Dateien, die in ein anderes Format konvertiert werden sollen, empfiehlt sich der kostenlose Video-Konvertierer Any Video Converter Free .

So wandeln Sie Videos mit Any Video Converter Free um
So wandeln Sie Videos mit Any Video Converter Free um

Donnerstag den 05.05.2011 um 10:00 Uhr

von Tobias Weidemann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
834371