Funktionen ausreizen

Versteckte Fritzbox-Einstellungen nutzen

Montag den 09.05.2011 um 15:15 Uhr

von Daniel Behrens

Bildergalerie öffnen PC-WELT Fix-it Tools
Fast jede Fritzbox von AVM bietet einen großen Funktionsumfang. Manche Funktionen und Fritzbox-Einstellungen sind aber nur schwer zu finden oder sogar undokumentiert. Wir zeigen Ihnen einige spannende Beispiele für versteckte Fritzbox-Einstellungen.
Versteckte Fritz-Box-Einstellungen nutzen
Vergrößern Versteckte Fritz-Box-Einstellungen nutzen
© AVM
In unserem ersten Tipp rund um Fritzbox-Einstellungen geht es um das manuelle Trennen und Wiederherstellen der Internet-Verbindung. Das ist praktisch bei Diensten, die pro IP-Adresse und Tag nur eine begrenzte Nutzung zulassen. Denn bei der erneuten Einwahl weist Ihr Internet-Anbieter der Fritzbox eine neue IP-Adresse zu.

Erst seit der neuesten Firmware findet sich bei der der aktuellen Fritzbox-Generation in den Fritz-Box-Einstellungen im Abschnitt „Internet“ eine Schaltfläche mit der Bezeichnung „Neu verbinden“. Damit sie angezeigt wird, muss unter „System -> Ansicht“ die „Expertenansicht“ aktiviert sein. Falls Ihre Fritzbox schon etwas älter ist und die aktuelle Firmwareversion die Option „Neu verbinden“ nicht bietet, können Sie alternativ eine spezielle Befehlszeile mit Hilfe des kostenlosen Kommandozeilen-Tools Curl an die Fritz-Box schicken.

Ratgeber zum Thema Heimnetz & WLAN

CeBIT 2011: Neue Fritzboxen und mehr von AVM
CeBIT 2011: Neue Fritzboxen und mehr von AVM

In dem Archiv pcwFBDisconnect haben wir alle benötigten Komponenten zusammengepackt. Ein Doppelklick auf die darin enthaltene FB-disconnect.bat genügt, um die Verbindung der Fritzbox zu trennen.

Test: AVM Fritzbox Fon WLAN 7390

Voraussetzung dafür, dass die Verbindungstrennung über pcwFBDisconnect funktioniert: In den Einstellungen der Fritzbox muss unter „Heimnetz“ auf der Registerkarte „Programme“ der Punkt „Statusinformationen über UPnP übertragen“ aktiviert sein. Auch dieser Menüpunkt wird nur angezeigt, wenn die „Expertenansicht“ der Fritz-Box-Einstellungen aktiviert ist.

Dieses Vorgehen ist auch dann sinnvoll, wenn Sie nur die Verbindung trennen möchten. Denn im Gegensatz zur neuen Fritz-Box-Einstellungen-Funktion „Neu verbinden“ wird erst dann eine neue Verbindung aufgebaut, wenn ein Programm Daten ins Internet senden will.

Montag den 09.05.2011 um 15:15 Uhr

von Daniel Behrens

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (8)
839833